Auto-Beschädigungen in Gescher
Zeuge hält jungen Täter fest

Gescher. Dank eines aufmerksamen Zeugen hat die Polizei in der Serie der Auto-Beschädigungen in Gescher zwei Tatverdächtige ermitteln können.
Rund 50 Fahrzeuge wurden in den vergangenen Wochen in Gescher beschädigt. Dabei entstand nach Polizeiangaben Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Die zunächst Unbekannten entwendeten Fahrzeugembleme, schlugen Autoscheiben ein, verbogen Wischerarme, traten Außenspiegel ab oder zerkratzten Lack.
Als zwei Täter am vergangenen Montag (1. 3.) gegen 20.10 Uhr auf der Von-Galen-Straße einen Wagen beschädigten, wurden sie beobachtet. Einer von ihnen konnte durch einem Zeugen verfolgt und schließlich festgehalten werden. Es handelte sich um einen 12-jährigen Jungen. Die Recherchen der Polizei führten zu einem 15-Jährigen als weiteren Tatverdächtigen. Die beiden zeigten sich zum Teil geständig. Ihnen lassen sich danach mehrere Taten zuordnen, die am 26. Februar und am 1. März verübt wurden. Ob die Jungen für die gesamte Tatserie verantwortlich sind oder nur für einen Teil der Vorfälle, ist nun Gegenstand der Ermittlungen.
Am vergangenen Wochenende kam es unterdessen in der Glockenstadt zu zwei weiteren Fällen, in denen parkende Wagen beschädigt worden sind – einer ereignete sich an der Straße Riete, ein weiterer an der Feldstraße. Zudem warfen Unbekannte an der Straße Alfersesch ein Motorrad um.
Die Polizei bittet daher mögliche Zeugen erneut darum, sich mit dem zuständigen Kriminalkommissariat in Ahaus unter der Rufnummer 02561/9260 in Verbindung zu setzen.

Montag, 08.03.2021, 15:41 Uhr aktualisiert: 08.03.2021, 15:43 Uhr
Auto-Beschädigungen in Gescher: Zeuge hält jungen Täter fest
Foto: AZ
Nachrichten-Ticker