42 Kinder von fünf bis 13 Jahren nehmen an den Fußballferien im Stadion von Turo Darfeld teil
„Freude am Ballsport wecken“

Darfeld. „Das ist ganz schön anstrengend, macht aber viel Spaß“, verrät Tom, eines der 42 Kinder, die seit gestern mit großer Begeisterung an den Fußballferien im Stadion von Turo Darfeld teilnehmen. Trotz des schwülwarmen Wetters sind die kleinen Fußballer im Alter von fünf bis 13 Jahren – darunter Jungen und Mädchen – mit Feuereifer dabei.

Dienstag, 29.07.2014, 17:50 Uhr

Ludger Wilkes, pädagogischer Leiter der „Erlebniswelt Fußball“ aus Heiden, die das viertägige Fußballcamp erstmals in Darfeld organisiert, kommentiert: „Wir möchten bei allen Kindern die innere Begeisterung für das Fußballspiel entwickeln und ihnen die Möglichkeit bieten, ohne Leistungsdruck viel zu lernen.“

Flora und Eileen, beide fünf Jahre jung, sind die Küken der Fußballferien. Die beiden Mädchen spielen bei den Turo-Minikickern und setzen sich mit voller Körperkraft beim Trainingsspiel ein. Die schon etwas ältere Katharina freut sich über einen Freistoß, den der Schiedsrichter ihr gewährt. Maurice ist das dritte Mal beim Fußballcamp dabei und schwärmt: „Das ist echt cool.“

Wolfgang und Lisa sind dankbar für eine Trainingsaufgabe, bei der nicht nur Geschwindigkeit und Koordination, sondern auch Köpfchen gefragt ist. Nacheinander müssen sie in Windeseile auf Zuruf Hütchen in verschiedenen Farben in einem Parcours berühren.

„Nur schlaue Fußballer werden gute Fußballer“, erläutert Ludger Wilkes den Kindern. Das imponiert auch Merle und Jakob, und sie nicken zustimmend. Im ganzheitlichen Konzept von „Erlebniswelt Fußball“ spiele das zusätzliche Trainingsprogramm zur Entwicklung des Gehirns eine wichtige Rolle. Dieses wirke sich positiv auf die Konzentration und Koordination der Kinder aus. Das ist Jarne und Yannick einerlei. Sie genießen das Camp sowieso in vollen Zügen und wollen es Schweinsteiger, Götze und Hummels gleich tun.

Thomas Synowczik, Trainerausbilder des Deutschen Fußballbundes (DFB), Katharina Krinitzki, DFB-Fördertrainerin und Jugendtrainerin bei Schalke 04, Stefan Junietz, Jugendtrainer aus Haltern, und Mario Beeke, Torwarttrainer bei Preußen Münster, gehen mit viel Geschick auf jedes einzelne Kind ein und loben es für seine Stärken. „Wir wollen den Spaß am Ballsport fördern“, bringt es Ludger Wilkes auf den Punkt.

Der Sportverein Turo Darfeld sorgt für die Mittagsverpflegung und die Getränke. Christian Wenning, Martin Elfers, Sarah-Lena und Isabell Kortüm, Jana Hauser, Daniel und Simon Gerritzen, Julius Fliß und auch einige Eltern der teilnehmenden Kindern betreuen die kleinen Kicker.

Die Sparkasse Westmünsterland hat die Fußballferien finanziell unterstützt. „Erstmals in Darfeld“, freut sich Dirk Reers von der Filiale in Darfeld, der zum Auftakt mit der Auszubildenen Hanna Bäumer im Turo-Stadion vor Ort ist und fleißig Getränke mit ausschenkt.

Als Erinnerung an ihre Fußballferien dürfen die Kinder ihr Trikot mit ihrem Namensaufdruck und eine Trinkflasche behalten. Und jedes Kind erhält am Freitag eine Urkunde darüber, dass es erfolgreich am Camp teilgenommen hat.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2644035?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker