Förderverein Generationenpark Darfeld zur weiteren Pflege der Anlage am Bahnhof gegründet
Wertvolles schaffen und erhalten

Darfeld. Der Bau des Generationenparks war ein ehrenamtlicher Kraftakt ohnegleichen. Und abgeschlossen ist diese Aufgabe nie, sagt Michael Görny. „Wir wollen ja nicht, dass in drei Jahre alles verwildert aussieht“, betont er. „Es müssen Freiwillige verantwortlich bleiben, den Park auch in Zukunft zu erhalten.“ Deshalb hat sich jetzt der „Förderverein Generationenpark Darfeld“ gegründet, in dem sich bislang 23 Aktive zusammengefunden haben.

Dienstag, 02.09.2014, 17:48 Uhr

Der Gedanke, einen solchen Verein ins Leben zu rufen, sei schon vor einiger Zeit entstanden, erklärt Görny: „Gerade die Helfer, die sich in der Regel immer samstags um 8 Uhr treffen, um die Anlage noch attraktiver zu machen oder Beete und Wege zu pflegen, haben sich einen Förderverein gewünscht.“ Der ist nun aus der Taufe gehoben worden, inklusive Satzung und einem Vorstand. Erster Vorsitzender ist Jürgen Farwick. „Er ist als Bauleiter von Beginn an dabei und mit seinem hervorragenden Fachwissen nicht mehr wegzudenken“, freut sich Görny über die Personalentscheidung. Zu seiner Stellvertreterin wählten die Gründungsmitglieder Hanna Böhne. Als Schriftführer fungiert Rudolf Lengers, der zur Stammbesetzung des Helferkreises gehört. Die Aufgaben des Kassenwartes übernimmt Michael Görny, der unter anderem für die Verpflegung der Helfer zuständig ist. Zudem wurden Werner Palz und Franz Baumeister (beide Helferkreis) sowie André Bomkamp (Homepage) als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Gemeinsam verbindet die Aktiven die Hoffnung, weitere Mitglieder gewinnen zu können. „Wir erheben einmalig fünf Euro“, sagt Michael Görny. Danach gibt es keinen weiteren festen Beitrag – viel mehr ist Unterstützung in jeglicher Form gewünscht. „Wie, das können die Aktiven selbst bestimmen“, erklärt er. Zudem wünsche sich der Förderverein, dass die Darfelder Vereine und Verbände, die sich bislang sehr gut eingebracht hätten, auch in Zukunft bei größeren Einsätzen am Bahnhof Darfeld helfen.

Denn kräftig zugepackt wird weiterhin. „Bis Oktober werden wir je nach Wetterlage noch jeden Samstag im Einsatz sein“, kündigt Görny an. Unter anderem solle der Mehrzweckplatz fertiggestellt werden. Gesucht werden Freiwillige, die für die jeweils sechs bis zehn Helfer ein Frühstück oder Mittagessen anbieten können. Unterstützer können sich bei Michael Görny, Tel. 0175/ 8169460, melden. Gerne nimmt der Förderverein auch Spenden von Personen oder Institutionen an, die selbst nicht helfen können: Konto 374 156 19 bei der Sparkasse Westmünsterland, BLZ 401 545 30.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2713288?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker