Club gewinnt das erste Eisstockschießen / Turo-Aktion kommt bei Teilnehmer hervorragend an
„Dackel“ bleiben auf dem Eis ganz cool

darfeld (fw). Auf dem „Eis“ blieben die Dackel ganz cool. „Bis zur Finalrunde lag der Frauenstammtisch noch vorne“, schilderte Franz-Josef Herich den spannenden Showdown auf der Bahn. Als es aber um Zielgenauigkeit ging, musste die Damen passen – der „Dackelclub“ setzte sich an die Spitze und gewann das erste Eisstockschießen, das der Sportverein Turo auf dem Darfelder Stoppelmarkt ausgerichtet hatte.

Montag, 08.09.2014, 08:06 Uhr

Zunächst mussten die Teams in direkten Duellen auf der Kunststoffbahn ihre Steine besser als der Gegner platzieren. „Im Finale ging es dann ohne Gegner darum, möglichst viele Punkte zu sammeln“, so Herich, zweiter Turo-Vorsitzender. Dabei waren Jürgen und Sonja Kluck, Manu und Benne Fliß, Sabine Herich, Ute Hommel und Uli Wessendorf nicht zu schlagen: Mit 94 Punkten siegten sie vor den Bachstelzen und den Pleitegeiern.

Insgesamt war der Turo-Vorstand mit der Premiere sehr zufrieden. „Nächstes Jahr werden sich sicher einige Mannschaften mehr melden“, so Herich, der spontan unter anderem mit Turo-Trainer Wolfgang Köning noch das Team „Die Namenlosen“ gebildet hatte. Sie waren aber zugleich „Die Erfolglosen“ und belegten den letzten Rang . . .

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2725410?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker