Landesstraße zwischen Coesfeld und Osterwick für mehrere Stunden gesperrt / Lkw-Fahrer unverletzt
Lastwagen umgekippt

Osterwick. Mit dem Schrecken davongekommen ist am Montag gegen Mittag der 28-jährige Fahrer eines Lastwagens aus Ungarn. Der junge Mann hatte auf der Landesstraße zwischen Coesfeld und Osterwick hinter dem Abzweig Schloss Varlar aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Infolgedessen war er nach rechts auf den Grünstreifen geraten und mit seinem Lastwagen samt Anhänger umgekippt. Der Mann aus Ungarn konnte unverletzt aus seinem Führerhaus klettern.

Montag, 27.04.2015, 16:29 Uhr

Auf dem Fahrzeug hatte er Pfandflaschen aus Glas geladen. Der Löschzug Osterwick der Freiwilligen Feuerwehr war gegen 12.30 Uhr alarmiert worden und war unter Einsatzleitung von Stefan Averesch mit 14 Kameraden und drei Fahrzeugen vor Ort. Auch die feuerwehr Coesfeld rückte mit drei Fahrzeugen und sechs Kameraden an.

Eine größere Menge Diesel drohte auszulaufen, so dass die Feuerwehrleute bereits erste Maßnahmen ergriffen, um das zu verhindern. Danach entsorgte die Fachfirma Tersteeg den Treibstoff.

Mehrere Stunden lang bleibt die Landesstraße 555 auf einem Teilstück hinter der Gaststätte Varlar-Schänke gesperrt, so dass der Autoverkehr über den Abzweig Schloss Varlar und die Straße nach Midlich umgeleitet werden muss.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3219444?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker