Pfarrer em. Otto Banse wird Samstag von seiner Gemeinde und vielen Gästen in den Ruhestand verabschiedet
Begeisterter Diener der Freude

Darfeld. Ruhestand? Nein, davon hat er in den vergangenen Tagen noch nicht viel mitbekommen. Und wirklich ruhiger wird es in den nächsten Wochen auch nicht. „Vielleicht ab Herbst“, lächelt Pfarrer em. Otto Banse. „Vorher liegt noch zu viel an.“ So recht würde es auch nicht passen zu diesem Mann, der sein Leben lang für die Menschen da war und die Begeisterung für den Glauben geweckt hat. 30 Jahre davon hat er in Darfeld gewirkt – am Samstag wird der 72-Jährige von seiner Gemeinde und im Beisein vieler Gäste „offiziell“ in den Ruhestand verabschiedet.

Freitag, 09.05.2014, 16:25 Uhr

Wehmut verspürt er nicht. „Wenn ich weggehen würde, wäre das anders“, sagt er. „Aber ich bleibe ja mittendrin.“ Im wahrsten Sinne, denn wenn Banse das Pfarrhaus verlässt, bezieht er eine Wohnung am Nikolausplatz. Dachgeschoss, ganz nah am Kirchturm. „Darum habe ich mich schon vor fünf Jahren gekümmert.“ Natürlich hätte es seine Familie gern gesehen, wenn er in seine eigentliche Heimat zurückgekehrt wäre. Ins Eichsfeld in Thüringen, wo fast alle seiner fünf Geschwister mit ihren Familien leben. Aber „Auf Wiedersehen“ sagen in „seiner“ Pfarre, nein, das wollte er nicht. Weihbischof Dr. Josef Voß hat ihn damals in seinem Vorhaben bestärkt, auch im Ruhestand in Darfeld zu bleiben. „Zumal ja sonst kein Priester mehr vor Ort wäre“, sagt Banse. „Weggehen wäre für mich ein halbes Sterben gewesen.“

30 Jahre. Ob er damit gerechnet hatte, damals im September 1984, als er als neuer Pfarrer in Darfeld eingeführt wurde? „Nicht sicher“, gibt er zu. Zehn Jahre vor Ort, das sei oft ein Zeitpunkt, zu dem bei Pfarrern die Frage aufkomme, für den persönlichen Horizont noch einmal eine Veränderung anzustreben. „Ich habe auf ein Zeichen von oben gewartet“, erinnert sich Banse. Und das kam mit seiner Wahl für eine zweite Amtsperiode als Dechant für das Dekanat Coesfeld. „Damit war klar: Ich werde hierbleiben.“ An den Darfeldern sollte es ohnehin nicht scheitern, denn hier habe es sich vom ersten Tag an wohl gefühlt. Wenn man mit Menschen zu tun bekomme, werde Gemeinde lebendig – „und da war es sofort um mich geschehen.“ Das Dorf habe sich verändert in den drei Jahrzehnten, nicht aber die Herzlichkeit der Bevölkerung.

Erlebt hat er viel in all den Jahren. Freudige Ereignisse – mittlerweile tauft er die Kinder der Darfelder, die er schon selbst getauft hat. Aber es gab auch traurige Anlässe. Rund 800 mal hat er am offenen Grab gestanden. „Wenn junge Menschen beerdigt werden müssen, geht das nicht spurlos vorüber“, sagt er. „Das vergisst ein Priester nie.“ Die Kraft, für die Angehörigen aufbauende Worte zu finden, habe er immer aus einer engen Beziehung zu Jesus geschöpft.

Eine Kraft, die Otto Banse immer versprüht hat. Die Arbeit mit Kindern habe ihm immer besonderen Spaß gemacht. Gesegnet ist er mit der Gabe, Begeisterung zu wecken. „Vielleicht hat der liebe Gott mir dafür ein besonderes Händchen gegeben“, lächelt der 72-Jährige. Der Dank dafür gebühre dem Himmel – der Fingerzeig nach oben zählt zu seinen typischen Gesten. „Wir sind als Priester nicht Aufseher über Euren Glauben, sondern Diener der Freude“, betont er. „Dieser Spruch hat mich immer begleitet.“

So wird es auch am Samstag sein, wenn um 17 Uhr zu seinen Ehren ein Dankgottesdienst in der St.-Nikolaus-Kirche gefeiert wird. Anschließend geht es mit allen Darfeldern und vielen Gästen ins Haus der Begegnung, wo Otto Banse zahlreiche Hände schütteln wird. „Meine Geschwister kommen auch, das wird aufregend“, freut er sich. Nur Geschenke, die möchte er nicht annehmen. „Wenn jemand etwas geben möchte, sollte er es für Pater Emmanuel spenden, der in Uganda eine Kirche mit über 1000 Sitzplätzen baut.“ Mit dem Priester, der seit 2004 in jedem Sommer in Darfeld weilt, verbindet ihn längst eine tiefe Freundschaft. Und mit Emmanuel pflegt Otto Banse auch einen Wunsch für seinen Unruhestand: „Die fertige Kirche möchte ich noch sehen, wenn der liebe Gott mich lässt.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2439047?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F2606787%2F2606788%2F
Nachrichten-Ticker