Unter dem Motto „Zehn Meter“ organisiert die Kolpingjugend am Sonntag eine Aktion zur Kommunalwahl
Spektakuläres Rennen statt ödes Podium

Rosendahl. Politik ist langweilig, Jugendliche sind „politikmüde“ – zwei Vorurteile, denen die Kolpingjugend jetzt mit einer spektakulären Aktion zu Leibe rückt. „Zehn Meter“ heißt das Projekt, das am kommenden Sonntag (18. 5.) auf dem Schulhof der Sekundarschule Legden Rosendahl in Osterwick durchgeführt wird. Kommunalpolitiker treffen Jugendliche und sprechen über Themen, die diese wirklich bewegen. Es wartet jedoch keine öde Podiumsdiskussion unter freiem Himmel, kündigen die Organisatoren an. Im Gegenteil: Im Mittelpunkt von „Zehn Meter“ steht ein Bungee Run.

Mittwoch, 14.05.2014, 08:22 Uhr

So funktioniert es: Die Jugendlichen schreiben ihr politisches Thema oder ihre Frage auf eine Karte. Dann rennen sie los – mit einem Bungee-Seil am Rücken – und kleben ihre Karte an das Gerät. Wenn sie es denn zehn Meter weit schaffen.

Damit nicht genug. Jetzt ist ein sportlicher Kommunalpolitiker am Zug, hängt sich ebenfalls vor das Bungee-Seil und versucht, sich einen der Zettel und damit ein Thema, über das kurz gesprochen wird, zu greifen. Ohne Anfeuerungsrufe oder die eine oder andere Lachträne wird das kaum vonstatten gehen. Der Startschuss erfolgt am Sonntag um 16 Uhr.

„Ziel ist es, dass Jugend und Politik bei dieser jugendgerechten Aktion in lockerer Art und mit viel Spaß miteinander ins Gespräch kommen, passend zur Kommunalwahl am 25. Mai“, sagt Marie Kleine Bösing. Die Rosendahlerin betreut die ungewöhnliche Aktion des Kolpingjugend-Diözesanverbandes in ihrem Heimatort. Eingeladen haben die Kolpingjugenden Holtwick, Darfeld und Osterwick alle Jugendlichen aus Rosendahl. Sie können den Politikern bei „Zehn Meter“ klar machen, welche Brennpunkte es in hier gibt. „Wir hoffen, dass viele Lust darauf haben mitzumachen oder einfach nur zuzuhören und zuzusehen“, sagt Tobias Witte. „Langweilig wird das bestimmt nicht. Und vielleicht lässt sich ja damit wirklich politisch etwas bewegen im Ort. Nicht nur an diesem einen Tag.“

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2449364?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F2606787%2F2606788%2F
Nachrichten-Ticker