Ostsiedlung steht unter Wasser / Blitzeinschlag: Haus in Darfeld unbewohnbar
Ausnahmezustand in Holtwick

Rosendahl. Ausnahmezustand in Holtwick: Nach den heftigen Unwettern in der Nacht sind rund 100 Kräfte von Feuerwehr und THW damit beschäftigt, das Wasser aus Kellern zu pumpen oder umgestürzte Bäume zu beseitigen. Besonders schlimm hat es die Ostsiedlung getroffen, wo sich die Gärten in eine Seenlandschaft verwandelt haben. „Wir haben zusätzlich zu den Rosendahler Kameraden auch Wehrmänner aus Havixbeck, Olfen, Dülmen und Billerbeck hier zusammengezogen“, erklärt Kreisbrandmeister Christoph Nolte, der im Holtwicker Gerätehaus eine Einsatzzentrale eingerichtet hat.

Freitag, 24.06.2016, 11:52 Uhr

Ostsiedlung steht unter Wasser / Blitzeinschlag: Haus in Darfeld unbewohnbar : Ausnahmezustand in Holtwick
Land unter in der Ostsiedlung: Die Regenmassen haben Gärten in Seenlandschaften verwandelt und Keller überflutet. Foto: Frank Wittenberg

Besonders großen Schaden richtete das Gewitter in der Nacht an einem Haus auf dem Spielberg in Darfeld an: Hier schlug der Blitz in den Kamin ein und löste einen Brand im Dachstuhl aus. Die Flammen und das Regen- und Löschwasser machten das Haus vorerst unbewohnbar.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4105392?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker