Nach Beschädigung durch schweren Sturm wieder restauriert
Ludgerusblick in Osterwick offiziell eingeweiht

Osteriwck (leg). Schon seit dem vergangenen Herbst ist der Osterwicker Ludgerusblick wieder aufgebaut, nun hat Pastor Dirk Holtmann diesen bei einer Maiandacht der Dorfbauerschaft offiziell eingeweiht. Im Jahr 1985 zusammen vom Heimatverein Osterwick sowie der Dorfbauerschaft erbaut, benötigte der bei Radfahrern und Fußgängern beliebte Aussichtspunkt nach 30 Jahren eine umfangreiche Renovierung des aus Eichenholz bestehenden Schutzdaches, wie Gregor Deitert, Vorsitzender des Heimatvereins Osterwick mitteilt.

Freitag, 12.06.2020, 18:16 Uhr
Nach Beschädigung durch schweren Sturm wieder restauriert: Ludgerusblick in Osterwick offiziell eingeweiht
Bei einer Maiandacht der Dorfbauerschaft hat Pastor Dirk Holtmann (links) den erneuerten Ludgerusblick offiziell eingeweiht. Anwesend war auch Bernhard Gerleve (4. v.l.), der seit Jahren in ehrenamtlicher Arbeit den Standort pflegt. Foto: az

Während die Renovierung bereits in Planung war, sorgte ein starker Sturm im März vergangenen Jahres endgültig dafür, dass eine umfangreiche Überarbeitung unumgänglich war. „Der Sturm hat das Schutzdach umgeweht und dadurch auch die Statue erheblich beschädigt“, erklärt Deitert. Seitdem hat sich viel getan: Neben einer komplett erneuerten Holzkonstruktion wurde die Statue von einem zertifizierten Restaurator restauriert. „Zudem erhielt der Ludgerus einen neuen Bischofsstab und auch die erneuerten Bänke erhielten einen neuen Anstrich“, ergänzt Deitert.

Eine ganz besondere Ehrung bei der Maiandacht erhielt Bernhard Gerleve. Dieser pflegt in ehrenamtlicher Arbeit regelmäßig den Ludgerusblick und passt seit über 50 Jahren auf die Fahne der Dorfbauerschaft auf. Für seinen Dienst sprachen ihm die Anwesenden den größtmöglichen Dank aus, wie Pastoralreferentin Reinhildis Lösing betont.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7447596?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker