Ferienlagertag als Ersatz für die Fahrt der Westfalia zur Ostsee
Dem „Schatz von Osterwick“ auf der Spur

Osterwick. Mit der Mission, den geheimnisvollen „Schatz von Osterwick“ zu finden, machten sich zahlreiche Piraten auf den Weg quer durch Ort. Wo gibt es das nächste Stück von der Karte, die verrät, wo die Schatzkiste steht? Fünf Stationen mussten die Piraten dazu ablaufen, unter anderem waren Stücke der Schatzkarte sowie Hinweise zu einem Wort, das am Ende der Schnitzeljagd als „Passwort“ benötigt wurde, an der Kirche oder an der Grundschule versteckt. Doch das Öffnen der Schatztruhe war leichter gesagt als getan – mussten sie doch am richtigen Ort noch in „Vier gewinnt“ einen weiteren Piraten besiegen, der ebenfalls auf der Suche nach dem verschollenen Schatz war.

Dienstag, 21.07.2020, 06:00 Uhr
Ferienlagertag als Ersatz für die Fahrt der Westfalia zur Ostsee: Dem „Schatz von Osterwick“ auf der Spur
35 Schüsse musste die Gruppe „Die 5 Freunde“ abfeuern, bis alle Dosen umgeschossen waren. Das Dosenschießen mit der Ballmaschine war eine von neun Stationen, die die Lagerolympiade am Sportplatz umfasste. Foto: az

Zwei Wochen voller Spiel und Spaß sollten es eigentlich werden. Das Ferienlager von Westfalia Osterwick hätte in diesen Sommerferien nach Schönhagen an die Ostsee geführt. „Leider mussten wir das Ferienlager aufgrund der aktuellen Situation absagen“, teilt Lagerleiterin Marie Schräder mit. „Damit wir die Kinder während der Schulferien dennoch ein bisschen unterhalten können, haben wir uns vom Betreuer-Team einen Ferienlagertag ausgedacht“, berichtet sie jetzt. Insgesamt haben 28 Kinder – darunter nicht nur Teilnehmer des Ferienlagers, sondern auch andere Kinder aus Osterwick und Umgebung – daran teilgenommen.
Neben der kurzweiligen Schnitzeljagd durch Osterwick umfasste der Ferienlagertag auch eine Lagerolympiade am Sportplatz. Die Kinder wurden in sieben Gruppen von drei bis fünf Personen aufgeteilt, damit die Kontaktbeschränkungen eingehalten werden, berichtet Marie Schräder. Die Gruppen um „Die wilden Füchse“ oder „Mario, Luigi und Freunde“ hatten, trotz des schlechten Wetters, viel Spaß: „Der Regen hatte überhaupt keinen Einfluss auf den Spaß und unsere gute Laune“, freut sich die Lagerleiterin.
Für die Lagerolympiade haben die Betreuer neun kleine Spiele über den Sportplatz verteilt aufgebaut. Die einzelnen Gruppen haben sich bei Spielen wie Montagsmaler, Eier- und Hindernislauf, Schwammlauf oder beim Dosenschießen mit der Ballmaschine gemessen. „Eine Lagerolympiade veranstalten wir auch jedes Jahr im Ferienlager. Die Spiele sind ebenfalls typisch für das Ferienlager“, sagt Marie Schräder und freut sich, dass so ein wenig das Gefühl aus dem Ferienlager aufgekommen ist.
Gerade weil dieses Ferienlager abgesagt werden musste, freut sich das Betreuerteam nun umso mehr auf das Ferienlager im nächsten Jahr. Im Jahr 2021 soll es vom 27. Juli bis zum 7. August zum Sport- und Erlebnisdorf Hinsbeck im Kreis Viersen gehen.
Die Anmeldungen dazu sind am 25. Oktober um 13 Uhr im Clubheim am Osterwicker Sportplatz möglich, teilt die Lagerleitung bereits mit. „Es war sehr schön, in diesem Jahr trotz des abgesagten Ferienlagers einen Tag zusammen verbringen zu können“, blickt Marie Schräder auf den erfolgreichen Tag voller Spiel und Spaß zurück.

Nachrichten-Ticker