Vorstellung des Rosendahler Veranstaltungskalenders 2021
Termine für das nächste Jahr abgestimmt

Rosendahl. Nur eine Stunde brauchten die Vertreter einiger Vereine und Organisationen im Rathaus, um im Rahmen der Vorstellung des 38. Entwurfes des Rosendahler Veranstaltungskalenders 2021 ihre gemeldeten Termine abzuhaken. Die Wochenübersicht war überschaubar, da viele Vereine ihre Veranstaltungen bislang noch nicht gemeldet haben. Zudem gab es kaum Eingabefehler zu korrigieren.

Sonntag, 18.10.2020, 17:30 Uhr
Vorstellung des Rosendahler Veranstaltungskalenders 2021: Termine für das nächste Jahr abgestimmt
Unter Corona-Schutzbedingungen wurde der Entwurf des 38. Rosendahler Veranstaltungskalenders 2021 im Rathaus vorgestellt. Bei diesem Termincheck nutzten die Vereinsvertreter die Gelegenheit, ihre gemeldeten Termine zu überprüfen und zu ergänzen. Foto: Gemeinde

Damit auch die Vereine, die beim Termincheck nicht dabei sein konnten, ihre Termine überprüfen können, ist der derzeitige Eingabestand des Kalendariums auf der gemeindlichen Internetpräsentation unter der Rubrik „Rosendahl aktuell“ als „Vorläufiger Veranstaltungskalender 2021“ einzusehen. Wer bisher versäumt hat, seine Veranstaltungen zu melden, kann dies noch auf dem entsprechenden Online-Anmeldeformular, via Mail, Postweg oder unter Tel. 02547/77224 nachholen, teilt die Gemeinde mit. Das ist noch bis zum 6. November möglich, damit der Kalender für das kommende Jahr pünktlich Mitte Dezember allen Rosendahlern zur Verfügung steht. Die Schutzgebühr von zwei Euro bleibt unverändert.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7637850?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker