700 Zuschauer von Internet-Aktion des Heiligen Mannes begeistert
Über Livestream zu den Kindern

Osterwick. Ein bisschen aufgeregt sei er schon gewesen, schließlich habe er noch nie live vor der Kamera gestanden, sagte der Nikolaus nach seinem Besuch in Osterwick, der in diesem Jahr anders ausfiel. Da ein Umzug aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht möglich war, hatten sich die zahlreichen Helfer etwas ganz Neues überlegt: Der Nikolaus besucht die Kinder über das Internet.

Montag, 07.12.2020, 06:18 Uhr
700 Zuschauer von Internet-Aktion des Heiligen Mannes begeistert: Über Livestream zu den Kindern
„So schnell bin ich am Nikolausabend noch nie rumgekommen“, staunt der Heilige Mann. Kein Wunder, denn in Osterwick ist der Nikolaus über Internet per Livestream zu den Kindern geschaltet worden. Foto: Julia Mühlenkamp

Vor der Kirche sah es beinahe aus, wie in einem Fernsehstudio: Scheinwerfer, Kabel, ein „Technikwagen“ und mittendrin der Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht. „Wir waren sehr nervös, weil wir nicht wussten, ob mit der Technik alles klappt und das Wetter mitspielt“, erzählt Frederik Deitert vom Heimatverein Osterwick. Aber alles funktionierte reibungslos und rund 700 Zuschauer konnten von zu Hause zusehen, auch weit über die Grenzen von Osterwick hinaus. „Ich habe gehört, dass sogar ein Kind aus Kolumbien meinen Auftritt im Internet gesehen hat. So schnell bin ich am Nikolausabend noch nie rumgekommen“, lächelte der Nikolaus, nach seinem gelungenen Auftritt sichtlich erleichtert.

„Ohne die große Hilfsbereitschaft und den Einsatz von jedem Einzelnen hätte diese Aktion nicht funktioniert“, bedankt sich Deitert bei allen Helfern. Obwohl die Kinder nicht dabei sein konnten, sollte es ein Ständchen für den Nikolaus geben. So wurden die Klassen 1a und 1b der Sebastianschule, mit ihren Liedern live dazu geschaltet.

„Es hat mir sehr viel Spaß gemacht aber ich hoffe trotzdem sehr, dass ich die Kinder im nächsten Jahr wieder persönlich begrüßen und in ihre lachenden Gesichter sehen kann“, hofft der Nikolaus. Wie er es geschafft hat, gleichzeitig die über 200 Stutenkerle an die Kinder zu verteilen, das bleibt sein kleines Geheimnis.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7711810?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker