SW Holtwick eröffnet Corona-Teststation auf Vereinsgelände
Ab heute wird im Clubheim getestet

Holtwick. Schnell hat er sich in einen Schutzanzug geschmissen und einen Gesichtsschutz aufgesetzt, dann darf Kalle Kloster auch schon seine ersten Schritte bei der Durchführung eines Coronatests machen. Gemeinsam mit zwölf weiteren Personen lernt er im Clubheim von SW Holtwick, angeleitet von ausgebildeten Personal der Erlebniswelt Sport, wie ein Coronatest durchgeführt wird und welche Schritte dabei zu beachten sind. Anschließend erhält die Gruppe noch Informationen zur Verwaltungsarbeit, die zur Koordinierung einer Corona-Teststation notwendig sind. Damit ist das Personal bestens auf den Beginn der neuen Teststation im Holtwicker Clubheim vorbereitet.

Mittwoch, 21.04.2021, 05:26 Uhr
SW Holtwick eröffnet Corona-Teststation auf Vereinsgelände: Ab heute wird im Clubheim getestet
Im Holtwicker Clubheim können sich Personen, die möchten, ab heute auf das Coronavirus testen lassen. Foto: az

„Ab dem heutigen Mittwoch hat jede Person, die möchte, die Möglichkeit, sich auf unserem Gelände testen zu lassen“, erklärt Christian Flenker, 1. Vorsitzender von SW Holtwick. Zuvor ist eine Anmeldung unter erlebniswelt-sport.de notwendig. Auf dieser muss dann lediglich Holtwick als gewünschte Teststation und ein konkreter Termin mit Datum und Uhrzeit ausgewählt werden sowie Informationen zur eigenen Person zur anschließenden Nachverfolgung angegeben werden. „Was die Öffnungszeiten angeht, wollen wir möglich flexibel sein“, betont Flenker. Grundsätzlich kann aktuell bereits für diese und die kommende Woche ein Termin vereinbart werden – an jedem Tag in der Woche zwischen 7 und 9.30 Uhr sowie von 16 bis 19 Uhr. „Falls die Nachfrage aus der Bevölkerung sehr hoch sein sollte, wird es uns an Helfern nicht fehlen“, ist SW-Jugend-Geschäftsführer begeistert vom Engagement der Mitglieder. Schließlich hatte der Verein auf der eigenen Facebook-Seite nach Personal für die Teststation gesucht. „Es haben sich knapp 50 Personen gemeldet“, staunt Tendahl. „Wir haben also noch viele Helfer in der Hinterhand.“

Vor Ort haben die SW-Verantwortlichen zum Start der Teststation alle Sicherheitsvorkehrungen getroffen. „Im Clubheim werden wir auf ein Einbahnstraßen-System setzen“, informiert Flenker. So gehe es über den Eingang zur Anmeldung ehe der Test durchgeführt wird. „Anschließend führt der Weg über unseren Notausgang wieder nach draußen“, ergänzt Tendahl.

Ihren Ursprung hat die Idee einer SW-Teststation in einer Anfrage der Erlebniswelt Sport – die den Holtwickern bereits durch die Fußballschule bestens bekannt ist. „Uns war im Vorstand schnell klar, den Vorschlag, eine Teststation in Holtwick zu realisieren, zu unterstützen“, so Flenker. Der größte Vorteil sei dabei, dass Holtwicker so nicht für einen Test den Weg in die Nachbardörfer auf sich nehmen müssen, sondern stattdessen im Ort eine Möglichkeit dazu bekommen. „Das senkt bei dem ein oder anderen womöglich die Hemmschwelle“, vermutet Tendahl. Abseits davon bietet SW Holtwick noch einen weiteren Grund, die Teststation aufzusuchen. „Pro durchgeführten Test bekommen wir von der Erlebniswelt einen Euro“, verrät Flenker. Das Geld soll gesammelt und an Pflegekräfte gespendet werden, die in der Krise besonders stark gefordert sind.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7927295?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F7095333%2F947623%2F
Nachrichten-Ticker