So., 19.05.2019

Kleine Hoffnung – große Solidarität Reaktionen auf Abschiebung der jesidischen Familie

Solidarität mit ihrem Mitschüler bekundeten viele JHG-Schüler, die ihren Slogan „Einer für alle – alle für Aziz" auch im Chor ausriefen und auf Video bannten.

Senden - Dass sie ihren Mitschüler verloren haben, damit finden sich die Schüler an Joseph-Haydn-Gymnasium und Mariengrundschule in Senden nicht ab. Die Solidarität mit der abgeschobenen jesidischen Familie hat darüber hinaus weite Kreise gezogen. Von Dietrich Harhues

So., 19.05.2019

Bundeswettbewerb 2019 in Chemnitz Teams aus dem Münsterland erfolgreich bei «Jugend forscht»

Bundeswettbewerb 2019 in Chemnitz: Teams aus dem Münsterland erfolgreich bei «Jugend forscht»

Chemnitz/Münsterland - Beim 54. Bundeswettbewerb von «Jugend forscht» waren die teilnehmenden Teams aus dem Münsterland erfolgreich. Die Preise und Platzierungen wurden am Sonntag bekanntgegeben. Von Elmar Ries


Sa., 18.05.2019

Westfälischer Hansetag in Warendorf Stadt: 100 000 Besucher an drei Tagen

Das „Freibeuterpack“ auf dem Weg zum nächsten Auftritt auf der Mittelalterbühne – da ist doch noch Zeit für ein kleines Erinnerungsbild vom Hansetag in Warendorf.

Warendorf - Schon der erste der beiden Hansetage brachte pausenlose Besucherströme auf den Lohwall und in die Innenstadt. Vor den drei Bühnen im Bereich Molken-/Klosterstraße, Markt und Lohwall bildeten sich Menschentrauben, auf dem Laurentius-Platz gab es Mittelalterliches zum Mitmachen, überall Musik, Tanz und Abwechslung. Und dazu: Frühsommerwetter. Von Jörg Pastoor


Sa., 18.05.2019

Sigmar Gabriel in Beckum Leidenschaftlicher Appell für Europa

Sigmar Gabriel in Beckum: Leidenschaftlicher Appell für Europa

Beckum - Sigmar Gabriel liebt noch immer die große Bühne. Das merkt man auch oder vor allem dann, wenn er auf einer kleinen steht. So wie an diesem Samstag in Beckum im Kreis Warendorf. Dorthin hat ihn die Kreis-SPD eingeladen, um über die Weltpolitik im Allgemeinen und Europa im Besonderen zu sprechen. Knapp 200 Gäste hören gebannt zu. Von Elmar Ries


Sa., 18.05.2019

Nordrhein-westfälischer Landesjägertag in Münster Viel Lob und viele Herausforderungen für die Jäger

Nordrhein-westfälischer Landesjägertag in Münster: Viel Lob und viele Herausforderungen für die Jäger

Münster - Es ist ruhiger geworden in den vergangenen Jahren. Es gibt Beifall für die Ministerin, keine Proteste vor der Halle Münsterland, viele Stände von Fachverbänden – der Landesjägertag am Samstag läuft rein äußerlich in ruhigen Bahnen ab. Doch die Probleme sind groß, global fast. Von Frank Polke


Sa., 18.05.2019

Polizei ermittelt wegen Trunkenheitsfahrt Mehrere Verletzte bei Unfall zwischen Brochterbeck und Ibbenbüren

Polizei ermittelt wegen Trunkenheitsfahrt: Mehrere Verletzte bei Unfall zwischen Brochterbeck und Ibbenbüren

Tecklenburg - Schwerer Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 24 zwischen Brochterbeck und Ibbenbüren: Im Bocketal sind am späten Freitagabend in einer Kurve zwei Autos kollidiert. Dabei wurden nach ersten Erkenntnissen mehrere Menschen verletzt, die Polizei ermittelt jetzt unter anderem wegen des Verdachts einer Trunkenheitsfahrt. Von Jens Keblat


Sa., 18.05.2019

Sorge um die Natur „Unsere Generation ist gescheitert“

Hegeringsvorsitzender Karl Weckendorf mit zwei Exponaten aus der Rollenden Waldschule: Feldhuhn und Kiebitz. Den Rückgang der Arten stellen die heimischen Jäger auch hier in der Region fest.

Nottuln - Wenn das Therma Artensterben diskutiert wird, braucht Karl Weckendorf nicht auf ferne Länder schauen. Denn das Artensterben gebe es auch hier im Münsterland, sagt der Appelhülsener, der als Jäger sich seit über 40 Jahren mit der Natur beschäftigt. Von Ludger Warnke


Sa., 18.05.2019

Kreis Coesfeld Rentner tappen öfter in Schuldenfalle

Kreis Coesfeld: Rentner tappen öfter in Schuldenfalle

Kreis Coesfeld. Rentner und Geflüchtete tappen auffallend häufig in die Schuldenfalle. Das geht aus dem Jahresbericht 2018 der Schuldner- und Insolvenzberatung des Diakonischen Werks im Kreis Coesfeld hervor. Von 948 Ratsuchenden waren 99 (10,4 %) über 60 Jahre alt. 100 Betroffene (10,5 %) hatten einen Flüchtlingshintergrund. Hauptursache des Beratungsbedarfs ist nach wie vor der Verlust des Jobs. Von Florian Schütte


Fr., 17.05.2019

Verstoß gegen Tierschutzgesetz Hundewelpen in Transporter gefunden

Verstoß gegen Tierschutzgesetz: Hundewelpen in Transporter gefunden

Coesfeld - Völlig verdreckt waren die fünf Welpen, die Polizeibeamte am Freitag in einem Lieferwagen in Coesfeld entdeckt haben. Nun wird wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.


Fr., 17.05.2019

Kreis Coesfeld Ultraschall kann mehr als nur „Fotos“

Kreis Coesfeld: Ultraschall kann mehr als nur „Fotos“

Kreis Coesfeld. Ultraschall – da denken viele direkt an das erste „Foto“ des Kindes. War es vor 20 Jahren für den Laien noch schwierig, etwas in der Schwarz-Weiß-Aufnahme zu erkennen, so können auch Eltern heute ganz genau ihr Baby sehen – inklusive Gesichtszügen und Haaren. Von Allgemeine Zeitung


Fr., 17.05.2019

Polizei bittet um Hinweise Mann soll Mädchen sexuell belästigt haben

Polizei bittet um Hinweise: Mann soll Mädchen sexuell belästigt haben

Gescher - Ein Mann soll auf einer öffentlichen Toilette in Gescher zwei Mädchen sexuell belästigt haben. Mittlerweile sind bei der Polizei Hinweise zu einem Tatverdächtigen eingegangen.


Fr., 17.05.2019

Interview mit Landesjagdverband-Präsident Ralph Müller-Schallenberg: „Wolf nicht aus den Augen lassen“

Die Jäger wollen den Wolfsbestand regulieren.

Münster - In der Debatte um den Umgang mit den wieder in Deutschland heimischen Wölfen plädieren die Jäger dafür, dass die Tiere ins Bundesjagdgesetz aufgenommen werden. Unter anderem zu diesem Thema, das eine zentrale Rolle beim Landesjägertag am Samstag in Münster einnehmen wird, äußert sich Ralph Müller-Schallenberg, Präsident des Landesjagdverbandes, im Interview. Von Hilmar Riemenschneider


Fr., 17.05.2019

Meal-o als Inklusionsbetrieb ausgezeichnet Inklusion in den ersten Arbeitsmarkt: Helle Freude statt Frust

Über die gelungene Einbindung von Eva Schmidt (2.v.l.) und Nico Herrmann (2.v.r.) in das Unternehmen freuen sich Geschäftsführerin Sabrina Isermann-Ravensburg (r.) und Uwe Isermann (l.).

Schöppingen - Anfangs war Nico Herrmann sehr zurückhaltend. Doch während und nach seinem Praktikum blühte der 23-jährige Autist immer weiter auf. Mittlerweile ist er Mitarbeiter beim Software-Unternehmen Meal-o. Ein Zuckerschlecken war der Weg bis dahin nicht immer. Von Rupert Joemann


Fr., 17.05.2019

Neuer Markt Mitte 2020 Kaufland-Abriss läuft

Freie Sicht vom Kaufland-Dach auf den Getränkemarkt: Drum herum liegen die Altlasten sauber getrennt für den Abtransport vorbereitet. Zwei Monate sind für den Gesamtabriss veranschlagt.

Ahlen - Kneifer knabbern sich im Kleiwellenfeld durch den Kaufland. In Ahlens Süden werden bis Mitte 2020 rund 22 000 Quadratmeter Fläche neu entwickelt. Dafür machen Altbauten jetzt Platz. Von Ulrich Gösmann


Do., 16.05.2019

Abschiebung einer jesidischen Familie „Besonders für die Kinder ist das tragisch“

In diesem Haus an der Ostlandstraße hat die Familie gewohnt, die am frühen Donnerstag abgeschoben worden ist.

Senden - Eine jesidische Familie ist abgeschoben worden, obwohl sie in Senden bestens integriert war und ein breiter Unterstützerkreis Perspektiven für ein Bleiberecht schaffen wollte. Unter Bürgern, im Sportverein und in den Schulen löst der Fall Betroffenheit aus. Von Dietrich Harhues, Siegmar Syffus


Do., 16.05.2019

Giulia Wahn beim ESC Alles mega getaktet und organisiert

„Say Na Na Na“ heißt der Song, mit dem der türkische Sänger Serhat (3. v. l.) am Samstag im ESC-Finale für San Marino antritt. Zu seinem Backgroundchor gehören Juan Geck,Giulia Wahn, Chantal Hartmann, Sebastian Okouagbe und Iness Voca

Warendorf/Tel Aviv - Der türkische Sänger Serhat, der beim Eurovision Song Contest in Tel Aviv für San Marino an den Start geht, hat es mit seinen Backgroundsängerinnen und zwei Tänzern ins Finale geschafft. Eine der Sängerinnen kommt aus dem Kreis Warendorf: Giulia Wahn. Sie berichtet im Interview über ihre Eindrücke. Von Joke Brocker


Do., 16.05.2019

Kreis Coesfeld In Polizeibegleitung Motorradfahren trainieren

Kreis Coesfeld: In Polizeibegleitung Motorradfahren trainieren

Kreis Coesfeld. Von der Polizei begleitet zu werden, versuchen die meisten Bürger eher zu vermeiden. Mindestens einmal im Jahr ist das anders. Wenn die Polizeibehörden Recklinghausen, Borken und Coesfeld zur PoliTour laden, ist das Interesse der Motorradfahrer groß. Die Präventionskampagne zur Sicherheit von Motorradfahrern findet in diesem Jahr am 26. Mai und am 16. Juni statt. Von Allgemeine Zeitung


Do., 16.05.2019

Kriminalität Osnabrücker Polizei sucht Serientäter bei „Aktenzeichen XY“

Kriminalität: Osnabrücker Polizei sucht Serientäter bei „Aktenzeichen XY“

Osnabrück - Mehr als 20 Jahre nach der Vergewaltigung und dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau hofft die Polizei aus Osnabrück über die Fernsehsendung „Aktenzeichen XY ... ungelöst“ auf Hinweise auf den Täter. Von dpa, Beena Shaikh


Do., 16.05.2019

Falsche Polizisten 80-Jähriger aus Dülmen wurde Opfer von Betrügern

Falsche Polizisten: 80-Jähriger aus Dülmen wurde Opfer von Betrügern

Dülmen - Betrüger haben am Dienstag einen 80-jährigen Mann aus Dülmen um mehrere tausend Euro betrogen. In den vergangenen Tagen gab es laut Angaben der Polizei weitere Betrugsversuche in der Region.


Do., 16.05.2019

Zusammenstoß mit Pkw auf der Emsdettener Straße Motorradfahrer schwer verletzt

Für Rettung, Bergung und Unfallaufnahme war die Emsdettener Straße in beide Richtungen gesperrt. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Borghorst - Mit schweren Verletzungen wurde am Donnerstagmorgen ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Emsdetten mit dem Rettungshubschrauber in die Universitätsklinik Münster geflogen. Der Mann war mit dem Wagen einer 29 Jahre alten Frau zusammengestoßen. Von Axel Roll


Do., 16.05.2019

Wetterprognose Das Wochenende wird warm und wolkig

Wetterprognose: Das Wochenende wird warm und wolkig

Münster - Nach relativ kühlen Mai-Tagen springt das Thermometer am Wochenende im Münsterland deutlich über die 20-Grad-Marke. Sonne pur wird es aber nicht geben.  Von Jan Hullmann


Do., 16.05.2019

Kreis Coesfeld Stinka sucht bienenfreundlichsten Garten

Kreis Coesfeld: Stinka sucht bienenfreundlichsten Garten

Kreis Coesfeld. „Nicht zuletzt der Biodiversitäts-Check des Weltbiodiversitätsrates hat gezeigt, dass wir dringend etwas unternehmen müssen, um das Ausmaß und die Geschwindigkeit des Artensterbens zu stoppen“, erklärt der Dülmener SPD-Landtagsabgeordnete André Stinka. Von Allgemeine Zeitung


Mi., 15.05.2019

Petition von Tagesmüttern Kein Recht aufs Kranksein?

Simone Schumann und Heidi Scherlitz (v.l.) haben eine Petition für soziale Sicherheit für Tagesmütter auf den Weg gebracht. In der Fußgängerzone und online sammeln sie Unterschriften. Unterstützt werden sie dabei von Mutter Elina Driesner.

Ahlen - Unter dem Titel „Faire Bezahlung und soziale Sicherheit für Ahlener Tagesmütter“ haben zwei Ahlenerinnen eine Petition gestartet und sammeln Unterschriften. Sie fühlen sich von der Stadt unfair behandelt. Von Sabine Tegeler


Mi., 15.05.2019

Landesamt bestätigt Sichtung Wolf entdeckt und gefilmt

Ein Wolf ist bei Tecklenburg gesehen worden.

Tecklenburg - Nun hat auch Tecklenburg seinen Wolf. Das Tier wurde am vergangenen Freitag gesichtet. Das teilt das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) am Mittwoch mit.  Von Ruth Jacobus


Mi., 15.05.2019

„Aktenzeichen XY“ erinnert an brutale Tat Grevener Raub-Opfer (82): „Ich habe gedacht, die bringen mich um!“

Eine nachgestellte Szene: Für die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY... ungelöst“ schlüpfte Schauspieler Claus Wilcke (rechts) in die Rolle des Grevener Raubopfers Kurt D.

Greven - Die Räuber kamen am Abend und gingen ungewöhnlich brutal vor: Kurt D. hätte den Überfall um ein Haar nicht überlebt. Vier Männer prügelten den 82-Jährigen auf der Suche nach Beute fast eine Stunde lang durch sein eigenes Haus, bevor sie ihn gefesselt im Keller liegenließen. „Ich habe gedacht, die bringen mich um!“ Jetzt, knapp acht Monate später, erzählt er seine Geschichte. Von Gunnar A. Pier


Mi., 15.05.2019

Notfall Vierjähriger startet Auto: Mutter eingeklemmt

Notfall: Vierjähriger startet Auto: Mutter eingeklemmt

Ahaus - Ein Vierjähriger hat in Ahaus ein Auto gestartet - mit verhängnisvoller Auswirkung: Als sich der Wagen in Bewegung setzte, wurde die neben dem Fahrzeug stehende Mutter eingeklemmt und kam anschließend zu Fall.  Von dpa


AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Folgen Sie uns auf Facebook

Anzeige