Drei Festnahmen
1261 Marihuana-Pflanzen sichergestellt

Lotte-Wersen -

Einen beachtlichen Fund machten Polizisten am Freitagmorgen in Lotte-Wersen. In einem Einfamilienhaus stellten sie Marihuana im Wert von einer Viertelmillion Euro sicher. Zwei Männer und eine Frau wurden festgenommen.

Freitag, 10.06.2016, 12:37 Uhr

Insgesamt 1261 Marihuana-Pflanzen stellte die Polizei am Freitagmorgen bei einer Hausdurchsuchung in Lotte sicher.
Insgesamt 1261 Marihuana-Pflanzen stellte die Polizei am Freitagmorgen bei einer Hausdurchsuchung in Lotte sicher. Foto: Polizei

Um sechs Uhr früh rückte die Polizei am Freitagmorgen bei dem Einfamilienhaus am Sperberweg in Lotte-Wersen an. Ein anonymer Hinweisgeber hatte die Polizei im April auf das Haus aufmerksam gemacht und den Verdacht geäußert, dass dort Drogen gezüchtet werden. Und mit diesem Tipp lag er genau richtig: Die Beamten fanden 1261 Marihuana-Pflanzen. Drei Verdächtige wurden festgenommen. Die nach eigenen Angaben 44-jährige Frau und die 39 und 50 Jahre alten Männer werden nun vernommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster hatte ein Richter den Beschluss zur Durchsuchung des Hauses erlassen. Im Keller und im Dachgeschoss des Gebäudes fanden die Ermittler die zum Teil erntereifen Pflanzen. Der Verkehrswert der Knospen liegt laut Polizei bei 250.000 Euro. Die Gewächse werden nun in Containern abtransportiert und verbrannt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4070900?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker