Tankstellen-Raubüberfall
Fotos der Täterinnen - Steinfurter Polizei bittet um Mithilfe

Borghorst -

Die Polizei hat Fotos veröffentlicht, die die beiden Frauen zeigen, die am 11. Oktober die Westfalen-Tankstelle an der Altenberger Straße in Borghorst überfallen haben. Die Bilder sollen helfen, die Täterinnen dingfest zu machen.

Dienstag, 06.12.2016, 17:56 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.12.2016, 13:04 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 06.12.2016, 17:56 Uhr
Die Haupttäterin (l.) und die Mittäterin, die am 11. Oktober die Westfalen-Tankstelle überfallen haben.
Die Haupttäterin (l.) und die Mittäterin, die am 11. Oktober die Westfalen-Tankstelle überfallen haben. Foto: Polizei Steinfurt

In Zusammenhang mit dem Raubüberfall auf die Westfalen-Tankstelle an der Altenberger Straße am 11. Oktober hat die Polizei am Dienstag zwei Bilder von den Frauen veröffentlicht, die die Tat begangen haben. Die Fotos zeigen das Duo von hinten. Auffällig beim Bild der Haupttäterin sind die weißen Turnschuhe mit einem auffälligen Logo hinten und je drei diagonalen, schwarzen Streifen an den Innen- und Außenseiten. Auf dem anderen Bild ist die Mittäterin zu sehen. Dort fällt ein weißes Logo auf der grauen Jogginghose auf, die die Frau trägt. Dieses Logo befindet sich ebenfalls auf dem rechten, vorderen Hosenbein.

Die Frauen im Alter von etwa 20 bis 25 Jahren, schlank und etwa 165 bis 170 cm groß, hatten die Tankstelle am 11. Oktober gegen 22.15 Uhr überfallen. Beide waren maskiert in den Verkaufsraum gekommen. Die allein anwesende Angestellte wurde mit vorgehaltener Waffe bedroht und gezwungen, das Bargeld herauszurücken. Die Beute betrug allerdings nur wenige hundert Euro. Beide waren anschließend zu Fuß Richtung Borghorster Innenstadt geflüchtet. Dabei können sie von vorbeifahrenden Autofahrern gesehen worden sein.

Die beiden Frauen hatten sich nach Angaben der Polizei zuvor an der Altenberger Straße/Kettelerstraße aufgehalten und sich offenbar dann auf dem Tankstellenareal hinter einem Transporter maskiert. Während dieser Zeit fuhren mehrere Fahrzeuge über die Altenberger Straße. Einige Fahrzeuge, unter anderem ein Taxi, sind unmittelbar an den beiden Frauen vorbeigefahren und könnten sie, eventuell auch unmaskiert, gesehen haben. Diese Fahrer könnten für die Polizei genauso wichtige Zeugen sein wie weitere Passanten, die sich zum Tatzeitpunkt in Tatortnähe aufgehalten haben. Sie sollen sich bei der Polizei unter Telefon 0 25 51/ 15 41 15 melden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4481833?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker