Zeugen gesucht
Wegekreuz zerstört

Havixbeck -

Zerstört wurde von Unbekannten das Wegekreuz gegenüber dem Parkplatz am Bahnhof. Die Eigentümerfamilie hofft, dass die Tat aufgeklärt wird.

Donnerstag, 08.12.2016, 09:17 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 08.12.2016, 06:05 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 08.12.2016, 09:17 Uhr
Dieses Wegekreuz gegenüber dem Pendlerparkplatz am Bahnhof wurde von Unbekannten zerstört.
Dieses Wegekreuz gegenüber dem Pendlerparkplatz am Bahnhof wurde von Unbekannten zerstört. Foto: Ansgar Kreuz

Erhebliche Zerstörungen weist das Wegekreuz auf, das in Lasbeck gegenüber dem Pendlerparkplatz des Havixbecker Bahnhofs am Rande einer Weide steht. Ein Arm und die Füße des Korpus wurden abgeschlagen. Außerdem beschädigten die bislang unbekannten Täter das Gesicht der Christusfigur.

Ende November stellte die Eigentümerfamilie die Beschädigungen an ihrem Wegekreuz fest. Wann genau die Zerstörung stattfand, ist nicht bekannt. „Vielleicht hat jemand etwas gesehen“, hofft die Familie, dass die Tat aufgeklärt werden kann.

Zum Thema

Beschädigte Statuen im Kreis Coesfeld: Polizei geht von mehreren Tätern aus

Zerstörte Skulpturen: Polizei vermutet religiös-ideologischen Hintergrund

...

Bereits seit Ende Oktober werden im Gebiet des Kreises Coesfeld, vorwiegend in Dülmen, Senden und Lüdinghausen, nun aber auch in Havixbeck, gemeinschädliche Sachbeschädigungen begangen. Betroffen sind Christus- und Marienstatuen sowie andere religiöse Bildnisse wie Heiligenstatuen, Engel und ähnliches. Der Staatsschutz Münster ermittelt in diesen Fällen.

Sicherheitsempfinden der Bürger erschüttert

„Es handelt sich hier um Straftaten von erheblicher Bedeutung, da die hier vorliegenden Taten das Sicherheitsempfinden der Bürger im Kreisgebiet erschüttert haben und immer noch größte Empörung bei der Bevölkerung hervorrufen“, heißt es in einer Mitteilung der Polizei.

Die Polizei bittet die Bürger um Mithilfe und fragt: „Haben Sie im Tatzeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht? Haben Sie in unmittelbarer Tatortnähe Personen oder Fahrzeuge beobachtet, die im Zusammenhang mit den Straftaten stehen könnten?“

► Hinweise nimmt die Polizei in Coesfeld, ✆ 0 25 41/ 1 40, E-Mail: HinweisaufnahmeCoesfeld.Muenster@polizei.nrw.de, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4486299?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker