Miss Germany 2017
Lena Bröder gibt Krone weiter: 18-Jährige ist neue Schönheitskönigin

Die Nachfolgerin steht fest: Die Miss Germany 2017 ist die erst 18 Jahre alte Soraya Kohlman aus Leipzig. Sie tritt in die Fußstapfen der Nordwalderin Lena Bröder.

Sonntag, 19.02.2017, 17:04 Uhr

Miss Germany 2017 : Lena Bröder gibt Krone weiter: 18-Jährige ist neue Schönheitskönigin
Die Norwalderin Lena Bröder setzt der Leipzigerin Soraya Kohlmann die Miss-Germany-Krone auf. Foto: dpa

Aus und vorbei: Lena Bröder , die angehendende Lehrerin aus Nordwalde, überreichte am Samstagabend Soraya Kohlmann , der Miss Germany 2017, ihre Krone . Im Europapark Rust setzte sich die 18-jährige Schülerin aus Leipzig gegen ihren Konkurrentinnen durch. Die Jüngste war 17, die Älteste 28 Jahre alt. „Ihre Ausstrahlung und ihre Natürlichkeit haben mich überzeugt“, sagte beispielsweise der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach.

Nachdem zweimal hintereinander Frauen aus dem Münsterland zur Miss Germany gewählt wurden - 2015 wurde die Münsteranerin Olga Hoffmann Schönheitskönigin -, fiel die Wahl diesmal auf die Miss Sachsen. Kohlmann ist die erste Schönheitskönigin aus Sachsen seit der Deutschen Einheit 1990, die Miss Germany wird.

Miss Germany 2017 kommt aus Sachsen

1/11
  • Im Europa-Park in Rust (Baden-Württemberg) wurde am Samstag die neue Miss Germany gekürt.

    Foto: Patrick Seeger
  • Soraya Kohlmann aus Sachsen gewann.

    Foto: Patrick Seeger
  • Zweitplazierte wurde Miss Niedersachsen Aleksandra Rogovic.

    Foto: Patrick Seeger
  • Auf dem dritten Platz landete Sarah Strauß aus Bremen.

    Foto: Patrick Seeger
  • Besondere Aufmerksamkeit zog Johanna Nedel auf sich. Sie trat beim Finale der Miss-Wahl mit einer Meniskusverletzung an.

    Foto: Patrick Seeger
  • Für einen Platz auf dem Treppchen reichte es für die Miss Mecklenburg-Vorpommern dennoch nicht.

    Foto: Patrick Seeger
  • Die Kandidatinnen präsentierten sich beim Finale unter anderem im Dirndl.

    Foto: Patrick Seeger
  • Die Jury kürte am Ende...

    Foto: Patrick Seeger
  • ...Soraya Kohlmann zur Miss Germany 2017.

    Foto: Patrick Seeger
  • Ihre Vorgängerin Lena Bröder aus Nordwalde setzt der Sächsin die Krone auf.

    Foto: Patrick Seeger
  • Kohlmann ist die erste Schönheitskönigin aus Sachsen seit der Deutschen Einheit.

    Foto: Patrick Seeger

Im Frühjahr will die gebürtige Leipzigerin Abitur machen, Kunst und Deutsch sind ihre Leistungskurse. Wie sich dies mit dem Amt der Schönheitskönigin und den vielen repräsentativen Terminen vereinbaren lässt, ist am Abend der Wahl offen. In den nächsten Tagen will sie mit der Schule besprechen, ob sie das Abitur macht oder - so kurz vor dem Ziel - um ein Jahr verschiebt.

Wir müssen schauen. Aber Miss Germany ist man nur einmal im Leben.

Soraya Kohlmann über ihre Abitur-Pläne

Nun erhält die 18-Jährige ein Auto für ein Jahr. In Ihrer Freizeit tanzt sie als Cheerleaderin. Studieren möchte Soraya Kohlmann einmal Betriebswirtschaft.

Rückkehr ans Lehrerpult

Für die 27-jährige Lena Bröder beginnt nach knapp einem Jahr und rund 200 Terminen wieder der Alltag. Sie wird zurück an die Anne-Frank-Gesamtschule nach Havixbeck gehen und dort ihr Referendariat fortsetzen – und zwar in den Fächern katholische Religion und Hauswirtschaftslehre.

Ein Jahr als Miss Germany in Bildern

1/19
  • Treffen mit dem Papst, eigenes Buch, Fernsehauftritte und und und... Am 18. Februar 2017 gibt Lena Bröder die Miss Germany-Krone ab. Rückblick auf ein ereignisreiches Jahr als Schönheitskönigin:

    Foto: dpa/Handout Osservatore Romano
  • Am 20. Februar 2016 wurde Lena Bröder aus Nordwalde zur Miss Germany gekürt.

    Foto: Patrick Seeger, dpa
  • Die angehende Lehrerin, die an der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck unterrichtet, kann es nicht fassen.

    Foto: Patrick Seeger, dpa
  • Lena Bröder hatte sich als Miss Westdeutschland für den deutschlandweiten Wettbewerb qualifiziert.

    Foto: missgermany.de/Filipe Ribeiro
  • Sie setzte sich gegen eine ganze Reihe anderer Kandidatinnen durch.

    Foto: Miss Germany Corporation
  • Seit 2009 hat Lena Bröder regelmäßig an Miss-Wettbewerben teilgenommen.

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Ihre Vorgängerin als Miss Germany kam ebenfalls aus dem Münsterland.

    Foto: dpa/Patrick Seeger
  • Olga Hoffmann aus Münster ließ ihren Job als medizinische Fachangestellte für ein Jahr ruhen.

    Foto: dpa/Patrick Seeger
  • Die zwei Schönheiten aus dem Münsterland bei der „Amtsübergabe“

    Foto: dpa/Patrick Seeger
  • Nordwalde ehrt „seine“ Miss: Lena Bröder trug sich ins Gemeinde-Buch ein.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Im Juni nahm die Miss Germany (l.) an der Wahl zur „Miss EM 2016“ teil.

    Foto: Uwe Anspach, dpa
  • Sie landete hinter der Isländerin Arna Yr Jonsdottir auf dem zweiten Platz.

    Foto: Uwe Anspach, dpa
  • Am 15. Juni traf Lena Bröder während einer Generalaudienz auf dem Petersplatz Papst Franziskus.

    Foto: dpa/Daniel Rademacher
  • Das Kirchenoberhaupt hatte sogar Zeit für ein Selfie.

    Foto: Lena Bröder/missgermany.de/dpa
  • Mit ihrer Autobiografie „Das Schöne in mir - Mit Glaube zum Erfolg“ will die angehende Lehrerin für katholische Religion und Hauswirtschaft Aufmerksamkeit auf religiöse Themen lenken.

    Foto: Besim Mazhiqi
  • Auch im Fernsehen trat Lena Bröder auf: Hier bei einer Quizshow mit Jörg Pilawa.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Aber auch auf kleineren Bühnen trat sie auf, so wie hier am „Tag des Tischlers“ in der Firma Lembeck in Nordwalde.

    Foto: Pjer Biederstädt
  • Lena Bröders Fazit nach einem Jahr als Miss Germany: „Einerseits werde ich es vermissen, jeden Tag neue Leute kennenzulernen, andererseits freue ich mich darauf, wieder einen Alltag zu haben.“

    Foto: Wilfried Gerharz
  • Und der wird sie wieder zurück an ihre Schule in Havixbeck bringen.

    Foto: Elisabeth Schomaker
Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4640834?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker