Telefonzellen-Wette
Vorstädter knacken Weltrekord

Steinfurt -

Der Jubel war unbeschreiblich: Am Sonntag stellte der Vorstädter Schützenverein Burgsteinfurt einen neuen Weltrekord auf, nachdem in der Bevölkerung wochenlang über seine „Telefonzellen-Wette“ spekuliert wurde.

Dienstag, 27.06.2017, 07:26 Uhr

Wird der Rekord geknackt oder nicht? Am Ende quetschten sich die Akteure in die Telefonzelle.
Wird der Rekord geknackt oder nicht? Am Ende quetschten sich die Akteure in die Telefonzelle. Foto: nix

18 Personen, Vorstandsmitglieder sowie sportliche Gäste des „Fit in“ Fitness- und Gesundheitsstudios quetschten sich in eine extra aus Berlin importierte gelbe Telefonzelle. Damit ist der bisherige Rekord von 16 gebrochen.

18 Leute in einer Telefonzelle

„18 Leute in einer Telefonzelle, das ist Adrenalin pur, wir können kaum glauben, dass wir es geschafft haben“, so der Vereinsvorsitzende Helge Hinsenkamp begeistert. Jetzt wird natürlich der Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde beantragt. Alle, die in der Zelle waren, den Rekord durch ihre Unterschriften bestätigt, Foto- und Filmdokumente, Zeitungs- und Hörfunkberichte werden dazu eingereicht.

„Das war doch eine geile Wettidee“

„Das muss klappen“; so Hinsenkamp zuversichtlich und fügt hinzu: „Wir haben ja nicht getrickst, wir haben die Leute liebevoll in die Telefonzelle hineingedrückt und den bisherigen Rekord getoppt“. „Das war doch eine geile Wettidee“, kommentierte der frisch gebackene Schützenkönig Michael Imming, „gut vorbereitet und perfekt ausgeführt, der Platz ist voll und das Publikum ganz aus dem Häuschen“.

Was sagten die Akteure, die sich mit großem Enthusiasmus der Herausforderung stellten als sie aus der Zelle herauskamen? „Es war eng, sehr sehr eng“, doch: Alle hatten viel Spaß und waren glücklich es geschafft zu haben. Aus den Reihen derer, die im Vorfeld ihre Tipps abgaben gewann Dennis Leidhold aus Hannover, der sich über einen Münsterland-Rundflug im Heißluftballon freut.

Die Vorstadt in Burgsteinfurt ist eine große Familie

Mehrfach wurde für dieses Event geübt, die „Fit in…“ Unterstützer, allen voran Petra und Johannes, gaben wertvolle Tipps zur Vorgehensweise. Verbissen sah die Wette keiner. „Es ist ein Spaßrekord“, so Hinsenkamp, „es ging uns in erster Linie darum, dem Publikum Freude zu bereiten und mit ihm zu fiebern“. Denn die Vorstadt ist mehr als ein Schützenverein, die Vorstadt in Burgsteinfurt ist eine große Familie. Die „Suburb-Telefonboost-Challenge“ geht übrigens weiter. „Wir sagen allen, fordert uns heraus“, so der Vorsitzende. Die Schützen sind gespannt, wer ihren Weltrekord möglicherweise bricht.

Die erste „Quarkbällchenbingobundespräsidentin“

Bereits am Morgen des großen Familientages gab’s während des „Verrückten Vrühstücks“ im rappelvollen Riesenzelt eine Weltpremiere: das Quarkbällchen-Bingo. Gekürt wurde Karin Schirner zur ersten „Quarkbällchenbingobundespräsidentin“ auf diesem Planeten. Die Band „Stemmerter“ komponierte und spielte sogar spontan den „Quarkbällchen-Blues“.

Neues Kinderkönigspaar ist Lukas Schnieder und Nora Busse. Klar doch, auch die Kinder hatten an diesem Tag jede Menge Spaß und schauten mit großen Augen auf die 18 Leute in der Telefonzelle.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4960783?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker