Unfall zwischen Ostbevern und Telgte
Lkw kippt in Straßengraben - B 51 bis zum Abend gesperrt

Telgte/Ostbevern -

(Aktualisiert: 14 Uhr) Am Freitagmorgen ist ein Lkw aus Richtung Telgte nach Ostbevern aus bislang unbekannten Gründen von der Straße abgekommen und im Graben gelandet. Der Fahrer wurde schwer verletzt. Für die Bergung wird die B 51 bis zum Abend gesperrt.

Freitag, 29.09.2017, 14:33 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 29.09.2017, 09:34 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 29.09.2017, 14:33 Uhr
Unfall zwischen Ostbevern und Telgte: Lkw kippt in Straßengraben - B 51 bis zum Abend gesperrt
Auf der B 51 zwischen Telgte und Ostbevern ist ein Lkw verunglückt. Foto: Sebastian Rohling

Gegen 8.25 Uhr ist es auf der B 51 zwischen Telgte und Ostbevern zu einem Alleinunfall gekommen, berichtet die Polizei. Ein Lkw kam von der Straße ab und landete im Graben.

Der 54-jährige Fahrer konnte sich noch selbst aus der Fahrerkabine befreien, kam aber schwer verletzt in ein Krankenhaus in Münster. Auch wenn kein Diesel ausgetreten war, legte die Freiwillige Feuerwehr Ostbevern eine Blase, um den Abfluss des Regenwassers im Graben kontrollieren zu können.

Langwierige Bergung

Der Lkw hatte Tierfutter geladen. Für die Bergung der Ladung und des Sattelzugs forderte die Polizei Spezialfirmen an.
Die Bundesstraße ist seit 12 Uhr gesperrt. Die Bergungsmaßnahmen dauern noch bis in den Abend an. Entsprechende Ableitungen für den Verkehr sind eingerichtet. 

Lkw-Unfall auf der B 51

1/7
  • Auf der Bundesstraße zwischen Ostbevern und Telgte ist am Freitagmorgen ein lkw verunglückt.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Aus unbekannter Ursache geriet der Lkw von der Straße und landete im Graben.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Der Fahrer wurde schwer verletzt.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Die Feuerwehr kontrollierte das Wasser im Straßengraben.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Lkw befreien.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Er wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

    Foto: Sebastian Rohling
  • Die B 51 wurde für einen längeren Zeitraum gesperrt. Für die Bergung muss sie erneut gesperrt werden.

    Foto: Sebastian Rohling

 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5187504?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker