Mysteriöser Wohnungsbrand in Telgte
Ermittlungen zur Brandursache dauern weiter an

Telgte -

Die Polizei ermittelt weiter auf Hochtouren bezüglich des Brandes in einem Mehrfamilienhaus am Sperberweg. Wie bereits berichtet, waren dabei zwei Personen verletzt worden.

Montag, 02.10.2017, 16:46 Uhr

Brandsachverständige der Polizei waren gestern am Sperberweg, um in der völlig ausgebrannten Wohnung Spuren zu sichern.
Brandsachverständige der Polizei waren gestern am Sperberweg, um in der völlig ausgebrannten Wohnung Spuren zu sichern. Foto: Große Hüttmann

Bezüglich des mysteriösen Wohnungsbrandes in der Nacht von Samstag auf Sonntag am Sperberweg gibt es keine neuen Erkenntnisse. „Im Mittelpunkt stehen derzeit die Ermittlungen zur Brandursache und dabei insbesondere die Untersuchungen des Brandsachverständigen“, sagte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt auf WN-Anfrage. „Wie lange die Ermittlungen dauern werden und wann ein Ergebnis des Brandsachverständigen vorliegen wird, kann ich nicht verlässlich sagen.“

Fast den ganzen Tag über waren Experten der Kriminalpolizei vor Ort und nahmen nicht nur Wohnung, sondern auch das nähere Umfeld des Hauses in Augenschein. Sie machten zudem Fotos von den Schäden am Objekt und den vielen Spuren des Brandes. Parallel dazu liefen die polizeilichen Ermittlungen weiter, unter anderem auch die Spurensuche.

Ähnlicher Fall vor einigen Jahren

Der verheerende Brand und die möglichen Hintergründe sorgen in der Nachbarschaft immer noch für viel Gesprächsstoff. „Ich habe alles mitbekommen, da ich nur wenige Meter entfernt wohne. Da wurde einem schon ganz anders und man war nur noch geschockt“, schreibt eine Augenzeugin beispielsweise in den sozialen Medien. „Das war ein heftiges Feuer und eine heftige Nacht, die ich nicht wieder erleben möchte“, sagte ein anderer Anlieger gegenüber den WN.

Ein anderer Bewohner des Sperberweges fühlt sich an einen ähnlichen Fall vor einigen Jahren im näheren Umfeld erinnert. Seinerzeit hatte es eine Explosion und einen anschließenden Brand in einem benachbarten Wohnhaus gegeben. „Dass wenige Meter weiter etwas Ähnliches passiert, ist unglaublich“, sagte er.

Mehr zum Thema

Mysteriöser Wohnungsbrand in Telgte: Mordkommission ermittelt

...

Ob das Mehrparteienhaus unbewohnbar ist, das soll ein Gutachter klären. Einzelne Bewohner haben nach WN-Informationen bereits woanders eine vorübergehende Bleibe gefunden.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5196225?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker