Schwerer Unfall auf B 64
Fünf Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Warendorf -

Fünf verletzte Menschen musste der Rettungsdienst am späten Freitagabend nach einem Frontalzusammenstoß auf der B64 in Krankenhäuser bringen.

Samstag, 03.03.2018, 11:49 Uhr

Freitagabend gegen 22.30 Uhr: Am Klauenberg leuchtet die Feuerwehr den Unfallort aus. Zwei Pkw waren frontal kollidiert. Fünf Menschen erlitten Verletzungen.
Freitagabend gegen 22.30 Uhr: Am Klauenberg leuchtet die Feuerwehr den Unfallort aus. Zwei Pkw waren frontal kollidiert. Fünf Menschen erlitten Verletzungen. Foto: Andreas Engbert

Gegen 21.50 Uhr war ein 18-Jähriger aus Sassenberg auf der B64 aus Telgte kommend in Richtung Warendorf unterwegs. In Höhe des Klauenbergs überholte er trotz durchgezogener Mittellinie und nicht einsehbarer Fahrbahn durch die Kuppe ein Fahrzeuggespann.

Frontal in den Gegenverkehr

Auf der Gegenfahrbahn prallte er frontal in das Auto eines 46-jährigen Mannes aus Telgte. Durch den Zusammenstoß wurden der 18-Jährige und zwei seiner Beifahrer (22 und 16 Jahre) lebensgefährlich verletzt. Ein weiterer Beifahrer (21 Jahre) sowie der der 46-jährige Telgter wurden schwer verletzt.

Alle Personen wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5563585?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker