Tödlicher Verkehrsunfall auf der B 70
„Sinnloser Raser“ soll ins Gefängnis

Ahaus -

Ein Jahr und sechs Monate. So lange soll nach Auffassung des Amtsgerichts Ahaus ein Südlohner wegen fahrlässiger Tötung und vorsätzlicher Gefährdung des Straßenverkehrs ins Gefängnis. Der Mann hatte einen Unfall verursacht, bei dem eine 63-Jährige ums Leben kam. 

Montag, 05.03.2018, 17:46 Uhr

Eine 63-jährige Niederländerin starb bei dem Unfall am 18. Juli 2016 auf der B 70.
Eine 63-jährige Niederländerin starb bei dem Unfall am 18. Juli 2016 auf der B 70. Foto: Feuerwehr Alstätte

Der heute 24-Jährige hatte am 18. Juli 2016 gegen 1 Uhr einen Verkehrsunfall an der Ampelkreuzung B 70/L 560 in Alstätte verursacht. Dabei starb eine 63-jährige Niederländerin.

Für das allgemeine Rechtsempfinden sei eine Bewährungsstrafe nicht nachvollziehbar, so die Richterin. „Das Vertrauen in den Rechtsstaat wäre erschüttert“, erklärte sie in ihrer Urteilsbegründung, warum sie dem Antrag des Staatsanwalts auf eine 15-monatige Freiheitsstrafe auf Bewährung nicht folgte.

Kein Kontakt mit Hinterbliebenen

Mit weitgehend hängendem Kopf verfolgte der junge Mann den gesamten Prozess. Nach dem Unfall erhielt er psychologische Hilfe, inklusive stationärem Aufenthalt. „Ich habe nicht mehr den Mumm gehabt, den Brief persönlich abzugeben oder zu schicken“, antwortete der Angeklagte auf die Frage, warum er keinen Kontakt mit den Hinterbliebenen aufgenommen habe. Eigentlich wollte er den Brief bei der zunächst für Mai 2017 terminierten Verhandlung übergeben.

Das tat er jetzt, nachdem Staatsanwalt, Nebenkläger und sein Verteidiger ihre Plädoyers gehalten hatten und entschuldigte sich bei dem Ehemann und der Tochter der Verstorbenen. „Die Entschuldigung nehme ich an, aber vergessen kann ich das nicht“, sagte der 66-Jährige, als der Südlohner ihm die Hand gab. „Viel Glück auf deinem Lebensweg weiter“, fügte der Niederländer noch hinzu. Im Zuschauerraum kämpfte in dem Augenblick nicht nur die Tochter mit den Tränen.

Erinnerungslücken des Angeklagten

Mit mindestens 125 Stundenkilometern war der Südlohner über die rote Ampel gefahren. Das erklärte ein Gutachter. Die Ampel hatte bereits mindestens acht Sekunden Rot gezeigt. In der Zeit sei der Angeklagte über 280 Meter gefahren. An den Unfall und die Minuten vorher konnte sich der junge Mann nicht erinnern. Die letzte Erinnerung habe er, als er auf die B 70 gefahren sei, danach erst wieder, als er im Krankenhaus aufgewacht war. Er erlitt eine Gehirnerschütterung und einen Beckenbruch. „Das nehme ich dem Angeklagten ab“, sagte der Staatsanwalt. Das sei eine typische Folge eines solchen Unfalls.

Eine Zeugin hatte ausgesagt, dass der Angeklagte bereits einige Kilometer vorher sie und ihren Fahrer mit deutlich überhöhtem Tempo trotz durchgezogener verbotswidrig Linie überholte. „Ich habe gesagt, dass man die Polizei rufen müsse.“

Gleich mehrere Zeugen erklärten, dass der Angeklagte gesagt habe, dass er möglicherweise einen Sekundenschlaf gehabt habe. Das schloss der Gutachter aus. Beim Sekundenschlaf entspanne sich die Muskulatur. Ein Sekundenschlaf erkläre nicht, wie man von den zulässigen 70 km/h auf 125 km/h komme.

Unfall war vermeidbar

Der Staatsanwalt hatte eine Erklärung: Der Südlohner, der die Strecke sehr gut kenne, weil er dort täglich zur Arbeit fahre, sei „ein sinnloser Raser“, der bewusst das Rotlicht missachtet habe und mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren sei. „Wie eine Rakete“, so der Ehemann der Verstorbenen.

Der 66-Jährige fuhr in einem zweiten Wagen direkt hinter seiner Frau. Die war extra langsam an die Ampel herangefahren, weil sie wusste, dass die Ampel erst auf Anforderung auf Grün umschaltet. Der Gutachter mutmaßte, dass die Niederländerin möglicherweise noch das Tempo verringert habe, um den Zusammenprall zu verhindern. Am Ende traf das Auto des Südlohners den Pkw der 63-Jährigen mit voller Wucht.

Der Gutachter kam zu einem klaren Schluss: Hätte der Angeklagte das Tempolimit eingehalten, wäre der Unfall vermeidbar gewesen.

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5569384?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker