Lichterabend bot breites Spektrum von stillem Verweilen bis ausgelassenem Feiern
Feuerzauber und magische Momente

Senden -

Der Sendener Lichterabend hat von seiner Strahlkraft nichts verloren. Besucherscharen erlebten zwischen St. Laurentiuskirche und Schloss Senden nicht nur ein farbenfrohes Meer aus Tausenden Lichtern. Künstlerische Installation, Vorstellungen und ein Feuerwerk sorgten für einen überaus kurzweiligen Abend.

Freitag, 07.09.2018, 17:10 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.09.2018, 11:46 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 07.09.2018, 17:10 Uhr
Die von Denis Felix-Klostermann konzipierte Lichtinstallation in der St.-Laurentius-Kirche fesselte die Besucher und lud zum Staunen und stillen Verweilen ein.
Die von Denis Felix-Klostermann konzipierte Lichtinstallation in der St.-Laurentius-Kirche fesselte die Besucher und lud zum Staunen und stillen Verweilen ein. Foto: Siegmar Syffus

Es ist schon ein Phänomen, dass der Sendener Lichterabend seit über 30 Jahren nichts an seiner Strahlkraft verloren hat. So zog es am lauschigen, spätsommerlichen Samstagabend wieder mehrere Tausend Besucher durch das weitläufige, auf verschiedenste Weise illuminierte Areal zwischen St.-Lauren­tius-Kirche, Cabrio, Bürgerpark und Schloss. Dort konnte jeder die Stunden auf seine ganz eigene Art gestalten und genießen.

In St. Laurentius tauchten die Besucher sogleich in eine ganz eigene, fast schon mystische Welt ab: Begleitet von leisen, sphärischen Klängen illuminierte der Sendener Denis Felix-Klostermann das Gotteshaus mit einer professionellen Lichtinstallation, die zum Staunen, stillen Verweilen und zur Meditation einlud.

Lichterabend in Senden

1/89
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Siegmar Syffus
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein
  • Impressionen vom Sendener Lichterabend Foto: Dieter Klein

Wer von dort den Weg durch den Abend und die Nacht antrat, wurde auf der Dümmerwiese und im Bürgerpark von Tausenden zu Bildern zusammengestellten Teelichtern und Lampions begrüßt. Als Fabelwesen verkleidete Kinder der Jugendkunstschule Senden sorgten für märchenhaftes Ambiente. Ebenso verzauberten die KuKiS mit einer Lichtinstallation und Flammenkünstler Michael Held mit einer Solo-Feuershow. Ganz anders, aber nicht weniger bezaubernd, zeigten Kinder der Tanzwerkstatt Ruhmöller am Architrav ihr Können.

Derweil klangen am frühen Abend „klassische Töne“ aus dem Joseph-Haydn-Gymnasium. Dort gastierte das Jugendsinfonieorchester Lüdinghausen. Wer andere Klänge bevorzugte, durfte auf dem Pausenhof der Marienschule zu Live-Musik der Gruppe „Feeling“ absteppen oder sich gemütlich mit Freunden ein Bierchen zu Gemüte führen.

Im weiteren Verlauf des Geländes zogen farbenfroh beleuchtete Wasserspiele der Feuerwehr die Blicke auf sich. Farbprojektionen verwandelten die Obstbaumwiese in eine märchenhaft anmutende Zauberlandschaft. Und hundert Meter weiter, im Innenhof von Schloss Senden, ein ebenfalls stiller Moment zum Verweilen und Innehalten: Die Kunstschule Senden präsentierte die Videoprojektion „Der Knabe im Moor“.

Den Abschluss des Lichterabends erlebten viele Hundert Besucher auf dem festlich illuminierten Außengelände des Cabrio. Dort fesselte „Feuer-Fee“ Anna Oestreich bei ihrer Show mit Fackeln, Feuerreifen und Funken. Einen Steinwurf entfernt lockte die Installation „Ein Himmel voller Regenschirme“ von Denis Felix-Klostermann die Besucher an. Dumpfes Donnergrollen und zuckende kleine Blitze ahmten ein Gewitter nach. Zu später Stunde knallte, krachte und blitze es tatsächlich am Himmel. Freilich nicht durch ein echtes Gewitter, sondern durch ein grandioses Feuerwerk, das gleichsam für den krönenden Abschluss des Sendener Lichterabends 2018 sorgte.

Übrigens: Auch ein Lichterabend hinterlässt eine Menge Arbeit. Schon in der Nacht begann die Feuerwehr mit Aufräum- und Abbauarbeiten. Am frühen Sonntagmorgen traten die Mitarbeiter des Bauhofs auf den Plan und richteten das Gelände wieder picobello her.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6022863?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker