Reiten | RZFV Epe: Hallenturnier
Ende mit Schrecken

Gronau-Epe -

Nach einem schweren Reitunfall ist das Hallenturnier des RZFV Epe am Sonntagnachmittag vorzeitig abgebrochen worden. Eine Reiterin des RV Osterwick war in der letzten Prüfung an einem Hindernis gestürzt, unter ihr Pferd geraten und verletzte sich dabei so schwer, dass sie mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste.

Montag, 08.10.2018, 12:35 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 07.10.2018, 21:38 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 08.10.2018, 12:35 Uhr
Nach einem schweren Reitunfall wurde eine Starterin des RV Osterwick zunächst noch in der Halle notärztlich versorgt und dann mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.
Nach einem schweren Reitunfall wurde eine Starterin des RV Osterwick zunächst noch in der Halle notärztlich versorgt und dann mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Foto: Kristian van Bentem

Nachdem das Turnier lange unterbrochen war, entschied sich der Verein, die Prüfung nicht weiter fortzuführen. „Es ist traurig, dass dieses ansonsten sehr schöne Turnier so einen Abschluss findet“, wirkte Geschäftsführer Hermann-Josef Terfort geschockt. „Zum Glück hat die Erstversorgung gut geklappt. Es war sofort ein Arzt da“, sagte der 1. Vorsitzende Gisbert Lutzke.

Das Turnier-Fazit bis zu diesem Zeitpunkt war durchweg positiv ausgefallen. „Guter Sport, spannende Wettbewerbe, tolle Resonanz bei Reitern und Zuschauern“, resümierte Terfort. Insbesondere am Abschlusstag durften sich die Gastgeber über einige Erfolge ihrer eigenen Reiterinnen freuen.

Im Stilspringwettbewerb gewann Maxime Decker auf Quirilla. Gemeinsam Dritte wurden Liz Große Voß mit Quicky Step und Carla Große-Hündfeld auf Sunny Checko, die am Samstag ein E-Springen gewonnen hatte. Auch im A**-Springen trumpften Eperanerinnen auf: Nicole Rudde entschied auf Le Coeur die erste Abteilung für sich, Carina Tenkleve auf Success die zweite vor Fabienne Niehues (LZRFV Gronau) auf Pylades Casnove. Aylin Benölken siegte mit Levado im Springreiterwettbewerb vor Lilith Krabbe auf Bienchen und Lilli Wessendorf (Gronau) auf Wajana.

Reiten | RZFV Epe: Hallenturnier 2018

1/19
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Angelika Hoof
  • Foto: Kristian van Bentem
  • Foto: Kristian van Bentem

Den sportlichen Höhepunkt, das als Bülten-Championat ausgetragene S*-Springen mit Siegerrunde, hatte am Freitagabend Elmar Vinkelau (ZRFV Legden) auf Montenda gewonnen. Sophie Kortbus hatte hier als einzige Starterin des RZFV Epe einen starken Ritt gezeigt, sich aber einen Fehler geleistet und damit die Siegerrunde verpasst.

Nachrichten-Ticker