Bei Schlägerei zugestochen
18-Jähriger mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert

Gronau -

Gefährlich eskaliert: Am Montagabend ist bei einem Streit auf dem Udo-Lindenberg-Platz ein 18-Jähriger schwer verletzt worden. Ein 20-Jähriger stach mit einem Messer auf ihn ein.

Dienstag, 16.10.2018, 16:59 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 16.10.2018, 15:12 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Dienstag, 16.10.2018, 16:59 Uhr
Bei Schlägerei zugestochen: 18-Jähriger mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert
Foto: dpa (Symbolfoto)

Nach Angaben der Polizei waren sich die beteiligten Gruppen im Tagesverlauf schon zwei Mal auf der Gronauer Kirmes begegnet, wobei es zu ersten Auseinandersetzungen gekommen war.

Gegen 21 Uhr sahen sie sich zum dritten Mal, wobei sich zwischen einem 20-jährigen Ahauser und einem 18-jährigen Gronauer eine Schlägerei entwickelte. Im Verlauf zog der 20-Jährige ein Kartoffelmesser, stach damit zwei Mal auf den Gronauer ein und verletzte ihn im Rückenbereich.

Der schwer, aber nicht lebensgefährlich Verletzte kam ins Krankenhaus, die Polizei nahm den Ahauser vorläufig fest. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der Beschuldigte nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Nachrichten-Ticker