Ungewöhnliche Verfolgungsjagd in Hamminkeln
Ladendiebin flüchtet auf einem Pferd

Hamminkeln -

Eine 22-jährige Frau hat in Hamminkeln Kopfhörer gestohlen und dann versucht, auf einem Pferd zu flüchten. Mitarbeiterinnen des Geschäfts verfolgten die Frau, holten die Diebin ein und riefen eine zufällig vorbeifahrende Streifenwagenbesatzung zur Hilfe.

Mittwoch, 14.11.2018, 19:46 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.11.2018, 18:52 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 14.11.2018, 19:46 Uhr
Ungewöhnliche Verfolgungsjagd in Hamminkeln: Ladendiebin flüchtet auf einem Pferd
Foto: Colourbox.de (Symbolbild)

Wie die Polizei berichtet, händigte die Frau die Kopfhörer zwar aus, „erklärte den Sachverhalt damit jedoch für sich als beendet“. Eine Strafanzeige habe sie für ebenso überflüssig gehalten wie die Preisgabe ihrer Daten.

Stattdessen gab sie die Personalien einer anderen Frau an. Da sie das Pferd nicht alleine zurücklassen, den Ausweis der Frau aber sehen wollten, vereinbarten die Polizisten mit der Frau, ihr bis zu ihrem Stall zu folgen und sich dort den Ausweis zeigen zu lassen. Dabei sei die Reiterin aber plötzlich querfeldein davongaloppiert.

An dem vereinbarten Treffpunkt war die Reiterin nicht bekannt, Ermittlungen an einem weiteren Reitstall führten aber laut Polizei zum Erfolg. Der Betreiber eines Stalls erkannte die junge Frau an einem auffälligen Piercing. Nun ermittelt die Polizei gegen die Reiterin.

Nachrichten-Ticker