Nach Schlägerei vorm "Linus"
Drei Tatverdächtige festgenommen

Warendorf -

Nach einer heftigen Auseinandersetzung am frühen Sonntagmorgen am Warendorfer Nachtclub „Linus", bei der eine Person schwer verletzt wurde, nahm die Polizei drei Männer fest.

Sonntag, 18.11.2018, 08:58 Uhr aktualisiert: 19.11.2018, 11:19 Uhr
Am Warendorfer Club "Linus" kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer schweren Auseinandersetzung.
Am Warendorfer Club "Linus" kam es in der Nacht zu Sonntag zu einer schweren Auseinandersetzung. Foto: Jonas Wiening

Am frühen Sonntagmorgen kam es am Nachtclub „Linus“ zu einer folgenschweren Schlägerei bei der ein 34-jähriger Warendorfer so schwer verletzt wurde, dass er in Lebensgefahr schwebte.

Mordkommission ermittelt gegen Trio

Es war gegen 4.30 Uhr, als in Warendorfs einziger Diskothek plötzlich das Licht anging und die Musik ausgeschaltet wurde. Die Partygäste wurden gebeten, umgehend das Gebäude zu verlassen. „Draußen war alles voller Polizei und Krankenwagen. Die Straße war komplett abgesperrt“, berichtete eine Besucherin des „Linus“ und erzählte weiter: „Wir wurden gebeten so schnell wie möglich nach Hause zu gehen.“

Der Grund für den Großeinsatz: Ein Trio soll einem 34-jährigen Warendorfer mit Schlägen und Tritten schwer zugesetzt haben. „Nach ersten Erkenntnissen war der Warendorfer so schwer verletzt, dass er nicht ansprechbar war und zwischenzeitlich Lebensgefahr bestand“, erläuterte Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt in einer gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei am frühen Sonntagnachmittag.

Aus diesem Grund richteten Polizei und Staatsanwaltschaft umgehend eine Mordkommission ein. Die drei Tatverdächtigen Männer, ein Syrer im Alter von 30 Jahren, ein 35-jähriger Ägypter und ein  27-jähriger Iraker, wurden festgenommen. Alle drei wohnen im Kreis Warendorf.

„Die bisherigen Aussagen von Zeugen und der drei Festgenommenen deuten zunächst darauf hin, dass es in einer Lokalität zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Anschließend verlagerte sich das Geschehen auf die Straße und endete in den schweren Verletzungen“, erklärte der Leiter der Mordkommission, Kriminalhauptkommissar Joachim Poll.

Im Zuge der Ermittlungen, die wohl noch einige Zeit andauern werden, wurde am Sonntag auch die Bundesstraße 64 einseitig, von der Freckenhorster Straße Richtung Beelen, fast den ganzen Tag gesperrt.

Polizeieinsatz am Nachtclub „Linus“

1/15
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
  • Am Nachtclub „Linus“ kam es laut Staatsanwaltschaft am frühen Sonntagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in Folge dessen ein Mann schwer verletzt wurde. Foto: Jonas Wiening
Nachrichten-Ticker