Absperrung umfahren und 22-Jährigen genötigt
Verfahren gegen Autofahrer aus Telgte eingeleitet

Telgte -

Ein 68-jähriger Autofahrer hat am Montag eine Sperrung umfahren und dabei einen 22-jährigen Mann verletzt. Das berichtet die Polizei. Demnach war die L 830 bei Warendorf stundenlang gesperrt, weil ein Viehtransporter umgestürzt war. Den 68-Jährigen ließ das kalt.

Montag, 10.12.2018, 16:02 Uhr aktualisiert: 10.12.2018, 17:50 Uhr
 
  Foto: Z5328 Jens Wolf

Ein Strafverfahren haben Einsatzkräfte nach einem Unfall gegen einen 68-jährigen Telgter eingeleitet. Der Grund dafür: Der Mann befuhr die L 830 aus Richtung Ostbevern kommend in Fahrtrichtung Milte. Dieser Streckenabschnitt war auf Grund eines Verkehrsunfalls stundenlang gesperrt. Der  Autofahrer umfuhr die Absperrung kurzerhand über den Geh- und Radweg.

Danach wurde er von einem 22-jährigen Mann, der mit der Bergung der 108 Schweine beschäftigt war, angehalten. Nach einer kurzen verbalen Auseinandersetzung drängte der Autofahrer den Mann mit seinem Pkw ab und fuhr in Richtung Milte davon. Hierbei verletzte sich der 22-Jährige leicht. Die Einsatzkräfte konnten einen 68-jährigen Telgter als Fahrer ermitteln.

Nachrichten-Ticker