Mehrstündige Sperrung der A 43-Abfahrt
Viehtransporter mit 81 Schweinen landet im Graben

Senden -

Ein mit 81 Schweinen beladener Anhänger eines Viehtransporters ist bei Bösensell im Graben gelandet. Die A43-Abfahrt Senden war daraufhin mehrere Stunden lang gesperrt.  

Mittwoch, 06.02.2019, 10:49 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 16:25 Uhr
Mehrstündige Sperrung der A 43-Abfahrt: Viehtransporter mit 81 Schweinen landet im Graben
Der Anhänger eines Viehtransporters ist im Graben gelandet. Foto: Dietrich Harhues

Am Mittwoch hat sich gegen 9.40 Uhr ein mit 81 Schweinen beladener Anhänger von einem Viehtransporter gelöst und ist einen Abhang heruntergerollt.

Der Fahrer des Lkws war auf der A 43 in Richtung Ruhrgebiet unterwegs und an der Abfahrt Senden in Richtung Bösensell abgefahren. Aus bislang ungeklärter Ursache ist beim Linksabbiegen der Anhänger nach rechts umgekippt, die Schutzplanke durchbrochen und ist geradeaus die Böschung heruntergefahren. Ob die Abbiegegeschwindigkeit Grund für die Unfallursache gewesen ist, wird derzeit geprüft, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Coesfeld. Der 42-jährige Lkw-Fahrer aus Selm blieb unverletzt.

Der Anhänger stand kopfüber an der Böschung. Tierärzte des Veterinäramtes waren vor Ort. Laut Polizei haben 62 Schweine den Unfall überlebt; acht Schweine mussten an Ort und Stelle von ihren schweren Verletzungen erlöst werden, während 11 unmittelbar infolge des Unfalls verendeten.

Mehrere Stunden dauerte die Bergung der Schweine aus dem umgekippten Anhänger durch die Feuerwehr Bösensell. Der umgekippte Anhänger musste mit zwei Autokranen wieder aufgerichtet werden. 

Um 15.30 Uhr wurde der Unfallbereich wieder für den Verkehr freigegeben. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei insgesamt auf zirka 30.000 Euro geschätzt.

Nachrichten-Ticker