Defekter Kabelanschluss am Meisterweg
Stadtweiter Spannungseinbruch

Ahlen -

Ein Großteil Ahlens bekam am Vormittag einen Spannungseinbruch im Stromnetz zu spüren. Nicht bei allen lief danach alles wieder glatt.

Freitag, 15.02.2019, 13:26 Uhr aktualisiert: 15.02.2019, 16:56 Uhr
Die Verteilerstation am Meisterweg. Hier trat der Spannungseinbruch auf.
Die Verteilerstation am Meisterweg. Hier trat der Spannungseinbruch auf. Foto: Ulrich Gösmann

Ein kurzes „Pitsch“, dann schwarze Bildschirme, die teils von selbst wieder hochfuhren – oder auch dunkel blieben. Nur Millisekunden dauerte ein Spannungseinbruch im Stromnetz, der am Freitag um 10.04 Uhr einen wesentlichen Teil Ahlens traf, der aus einem Großtransformator versorgt wird. Ludger Schweck, Abteilungsleiter Netzservice Strom bei den Stadtwerken, spricht auch von einem „Spannungsnickerchen“.

Auslöser: ein Defekt in einem Kabelanschluss in der Verteilerstation am Meisterweg. „Der“, so Schweck, „hat zu einem Kurzschluss geführt. Und der wiederum zu einem Spannungseinbruch.“ Verschont blieben die, die von einem kleineren Transformator versorgt werden, der den Bereich Lindweg und Olfetal abdeckt.

Schweck erklärt: „Durch den Spannungseinbruch und die anschließende Wiederkehr der Normalspannung kann es zu erhöhten Spannungsspitzen kommen. Fernseher, Computer und andere technische Geräte können darauf empfindlich reagieren.“ Gegebenenfalls könne das auch zu einem Defekt führen. In einem solchen Fall empfiehlt der Stromversorger Betroffenen, mit ihrer Hausratversicherung Kontakt aufzunehmen.

Nachrichten-Ticker