Polizei sucht Zeugen
Geldautomaten-Sprengung durch Alarmanlage vereitelt

Wettringen -

In Wettringen hat in der Nacht zum Montag ein Versuch stattgefunden, einen Geldautomaten der Volksbank zu sprengen. Offenbar hat die Alarmanlage Schlimmeres verhindern können.

Montag, 18.02.2019, 12:10 Uhr
Polizei sucht Zeugen: Geldautomaten-Sprengung durch Alarmanlage vereitelt
(Symbolfoto) Foto: colourbox.de

Am Montagmorgen ist gegen 3 Uhr an der Schulstraße in Wettringen an einem Geldautomaten ein Alarm ausgelöst worden. Der Geldautomat ist außen am Gebäude des Edeka-Marktes angebracht und frei zugänglich. Die Polizei fand an der Geldausgabeklappe ein kleines Bohrloch, heißt es in einer Mitteilung der Polizei Steinfurt.

Vor Ort konnten die Beamten aber keine Verdächtigen entdecken. Der oder die Täter waren offensichtlich aufgrund des ausgelösten Alarms geflüchtet. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Am Automaten haben Ermittler noch in der Nacht Spuren gesichert.

Die Polizei vermutet, dass der Automat gesprengt werden sollte. Im Zuge weiterer Ermittlungen konnten Bilder einer Überwachungskamera gesichtet werden, die einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann zeigen, der mit einem Akkubohrer das Loch in den Automaten bohrt.

Täterbeschreibung

Der Mann ist von schlanker Statur. Er trägt eine Wollmütze auf dem Kopf und hat ein Tuch mit grauen Streifen über den Mund gezogen. Die Polizei sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise bitte an die Polizei in Ochtrup, Telefon 02553/9356-4155.

Nachrichten-Ticker