Zwischen Borghorst und Nordwalde
Unfall auf der B 54: Feuerwehr befreit Frau aus Pkw

Borghorst -

Auf der Bundesstraße 54 zwischen den Anschlussstellen in Borghorst und Nordwalde hat sich am Dienstagmorgen ein Verkehrsunfall ereignet. Nach ersten Erkenntnissen war eine Frau mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Schwer verletzt wurde sie nach einer aufwendigeren Rettung in ein Krankenhaus gebracht.

Dienstag, 05.03.2019, 09:42 Uhr aktualisiert: 05.03.2019, 15:15 Uhr
Die Feuerwehr befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug, das nach einem Alleinunfall auf dem Dach liegen geblieben war.
Die Feuerwehr befreite die Frau aus ihrem Fahrzeug, das nach einem Alleinunfall auf dem Dach liegen geblieben war. Foto: Jens Keblat

Um 7.48 Uhr waren die Freiwillige Feuerwehr aus Steinfurt sowie der Rettungsdienst und die Polizei zu dem Verkehrsunfall auf der B54 gerufen worden. Im Berufsverkehr hatte nach ersten Erkenntnissen die Fahrerin eines VW Golf aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren. Die Frau landete mit ihrem Fahrzeug in der Böschung der B54, wo sich der Golf überschlug und auf dem Dach liegen blieb.

Die Feuerwehr leitete sofort eine umfangreiche technische Rettung ein, gelangte über einen parallel zur Bundesstraße verlaufenden Wirtschaftsweg zu dem stark beschädigten Wagen und rettete die Frau schließlich. Schwer verletzt wurde sie mit notärztlicher Begleitung in ein Krankenhaus gebracht. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Während der Rettungsarbeiten war die B54 vorübergehend in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Inzwischen wurde die Sperrung zwar aufgehoben, durch noch bevorstehende Bergungs- und Aufräumarbeiten an der Unfallstelle kann es jedoch noch zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen dauern derzeit an.

Unfall auf der B 54

1/7
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
  • Foto: Jens Keblat
Nachrichten-Ticker