Vandalismus
„Schulhofwichtel“ traurig und wütend

Nottuln -

Die OGS-Kinder der Astrid-Lindgren-Schule haben ihren Schulhof verschönert – und sind von Vandalen „bestraft“ worden. Die neue Dekoration war einen Tag nach dem Aufhängen schon kaputt gemacht.

Dienstag, 04.06.2019, 20:00 Uhr
Den Schulhofzaun der Astrid-Lindgren-Schule haben die „Die Schulhofwichtel“ jetzt mit bepflanzten Gummistiefeln verschönert. Doch bereits einen Tag später war alles zerstört.
Den Schulhofzaun der Astrid-Lindgren-Schule haben die „Die Schulhofwichtel“ jetzt mit bepflanzten Gummistiefeln verschönert. Doch bereits einen Tag später war alles zerstört. Foto: Pippi Langstrumpf e.V.

Sie nennen sich die „Die Schulhofwichtel“ und haben sich vorgenommen, den Schulhof an der Astrid-Lindgren-Grundschule noch schöner zu machen. Eine Aufgabe, die den Kindern dieser Arbeitsgruppe der Offenen Ganztagsschule großen Spaß macht. Doch statt Spaß herrscht bei ihnen aktuell tiefe Enttäuschung vor. Denn Unbekannte haben die selbst gebastelte Schulhofdekoration der Kinder kaputt gemacht, wie der Verein Pippi Langstrumpf als Träger der Offenen Ganztagsschule berichtet.

Erst am Montag hatten die Kinder bunte Gummistiefel, die von Schulhausmeister Vladimir Feil dafür vorbereitet wurden, mit Blumen bepflanzt und am Schulhofzaun befestigt. Bereits am Dienstagmorgen war die Dekoration dann zerstört.

Auf einem Flugblatt, das an der Schule aufgehängt wurde, schreiben die Kinder: „Als wir heute Morgen zur Schule kamen, haben wir etwas Schlimmes gesehen. Fast alle Gummistiefel sind kaputt gemacht worden. Die Blumen wurden herausgerissen und die Deko komplett zerstört. Das macht uns sehr traurig und auch wütend.“ Die Kinder wünschen sich, dass dies in Zukunft nicht mehr geschieht. Das wünschen sich auch sicherlich Eltern und Lehrer.

An der Astrid-Lindgren-Grundschule kommt es immer wieder mal zu Vandalismus außerhalb der Schulzeiten. Zum Beispiel in den vergangenen Osterferien. Da hatten Unbekannte mit einer Flasche die Scheibe eines Klassenraumes eingeworfen. Es wurden auch Spielgeräte, Schilder und Bänke mit Farbe beschmiert. Müll lag überall herum. Auch ein kleiner Obstbaum, den die Kinder gepflanzt hatten, wurde völlig zerstört.

Nachrichten-Ticker