Welt-Mädchen-Tag in Westerkappeln
Rathaus leuchtet dann ganz in pink

Westerkappeln -

Internationales Engagement für Mädchen und junge Frauen fordert der Welt-Mädchen-Tag. Die Gemeinde Westerkappeln beteiligt sich. Das Rathaus soll ganz in pink erstrahlen, im Ratssaal wird der Film „Misfit“ gezeigt.

Dienstag, 09.07.2019, 06:10 Uhr
Selina Mour als Julia in einer Szene des Films „Misfit“. Der Streifen wird am 11. Oktober ab 17 Uhr im Rathaus der Gemeinde zu sehen sein.
Selina Mour als Julia in einer Szene des Films „Misfit“. Der Streifen wird am 11. Oktober ab 17 Uhr im Rathaus der Gemeinde zu sehen sein. Foto: dpa/Splendid Film

Auf Initiative der Kinderhilfsorganisation Plan International ernannten die Vereinten Nationen Ende 2011 den 11. Oktober zum Welt-Mädchentag. Dieser weltweite Aktionstag ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Gleichberechtigung. Er macht Mädchen sichtbar und fordert internationales Engagement für Mädchen und junge Frauen, heißt es in einer Mitteilung der Gemeinde.

Mit einer ganz besonderen Beleuchtungsaktion macht Plan International zum Welt-Mädchentag auf die Belange von Mädchen weltweit aufmerksam und darauf, dass Mädchen das Recht haben, respektiert, gefördert und gehört zu werden: In ganz Deutschland und in anderen Ländern erstrahlen bekannte Gebäude und Wahrzeichen in einem kräftigen Pink.

Die Gleichstellungsbeauftragten in der Gemeindeverwaltung möchten nicht nur mit der Beleuchtung des Rathauses diesen Tag verdeutlichen, das Rathaus wird ab 16.30 Uhr geöffnet. Um 17 Uhr wird im Ratssaal der Gemeinde (Raum 25) der Film „Misfit“ präsentiert.

Zum Inhalt: Social-Media-Star Selina Mour gibt ihr Kinodebüt mit dem Remake der Teenie-Komödie aus Holland um ein Mädchen, das in ihrer neuen Schule eine Außenseiterin ist. An ihrer High-School ist die Schülerin Julia (Selina Mour) ein echter Star. Sie schreibt nicht nur die besten Noten, hat eine wundervolle Stimme, schreibt eigene Songs und betreibt einen VLog mit Tausenden Followern, sondern wurde auch dreimal hintereinander zur Schönheitskönigin gewählt. Beliebter könnte man gar nicht sein. Doch Julias Traumleben kommt zu einem jähen Ende, als ihre Eltern beschließen, aus den USA wieder zurück in die alte Heimat zu ziehen – nach Deutschland.

In ihrer neuen Schule in Deutschland ist Julia mit einer ungewohnten Situation konfrontiert. Auf einmal ist sie nicht mehr die beliebteste Schülerin. Stattdessen wird sie von der Clique der VIP Girls zum Misfit, zur Außenseiterin abgestempelt. So trifft Julia auf die Rebellin Zelda (Lisa-Marie Koroll) und den verträumten Musiker Nick (Lion Wasczyk). Mit ihm will Julia einen Song für den „Schools got Talent“- Wettbewerb schreiben, um ein Flugticket in die USA zu gewinnen. Langsam kommen sich Nick und Julia näher.

Der Eintritt ist frei. Um planen zu können, wird bis zum 15. September um Anmeldung gebeten (E-Mail alisa.prinz@ wes­terkappeln.de oder rebecca.dittberner@ westerkappeln.de).

Nachrichten-Ticker