Aussichten für das Münsterland
Wende am Ende der Woche: Wetter-Besserung zu Ferienbeginn

Münsterland -

Vorfreude an den Schulen in NRW: Die Sommerferien stehen kurz bevor - ab Freitagnachmittag ruht der Schulalltag für gut sechs Wochen. Doch gibt das Wetter auch Anlass zur Freude? Der Ausblick für den Ferienstart.

Dienstag, 09.07.2019, 14:34 Uhr aktualisiert: 09.07.2019, 15:00 Uhr
Aussichten für das Münsterland: Wende am Ende der Woche: Wetter-Besserung zu Ferienbeginn
Foto: dpa

Nachdem die Woche mit deutlich kühleren Temperaturen startete, bleibt das Wetter im Münsterland zunächst weiterhin wechselhaft. Aktuell bedeutet dies für Dienstag (9. Juli), dass das Hoch "Winnie" dafür sorgt, dass der Himmel zwar meist bewölkt ist - aber es bei angenehmen 20 bis 22 Grad zumindest trocken bleibt, sagt Diplom-Metereologe Jürgen Schmidt vom Dienstleister "Wetterkontor".

Die kommenden Nächte werden kühler, so wird sich in der Nacht zu Mittwoch die Temperatur bei sechs bis 10 Grad einpendeln. Im Tagesverlauf steigt die Temperatur wieder auf maximal 22 Grad. Es sind auch längere sonnige Abschnitte möglich. Spätestens am Donnerstag bringt jedoch das Tiefdruckgebiet "Quinctilius", das von Westen heraufzieht, feuchte Luft, die auch Regen mit sich bringen wird.

Des einen Freud, anderen Leid...

Ende dieser Woche müssen die Münsterländer mit Schauern und Gewittern rechnen, die Luft kühlt zum Wochenende etwa auf 20 Grad ab. Der angekündigte Regen ist für Schulkinder, die das erste Ferienwochenende eigentlich gern im Freibad verbringen würden, eine schlechte Nachricht - doch aus anderer Sicht ein Segen...

Denn seit dem 15. Juni fielen bis zum aktuellen Zeitpunkt laut Jürgen Schmidt nur acht Liter Regenwasser pro Quadratmeter, der Boden ist vielerorts daher ausgetrocknet. Aus diesem Grund ist der Regen für die Natur und die Landwirtschaft mehr als willkommen, um die trockenen Böden zu tränken.

Der Facebook-Post wird geladen

Die Schulkinder können sich in Nordrhein-Westfalen trotzdem auf die anstehenden Ferien freuen, denn das regnerische Wetter ist nur von kurzer Dauer. Zur ersten Ferienwoche hin soll das Wetter wieder sommerlicher werden. Schon am Montag werden wieder Temperaturen um die 23 Grad erwartet.

Von einer neuen Hitzewelle geht der Metereologe aber nicht aus.

Nachrichten-Ticker