Prämierter Garten Krey
Zweites Wohnzimmer

Metelen -

Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.  

Freitag, 12.07.2019, 06:00 Uhr
Im Garten der Eheleute Krey kamen (v.l.) Norbert Krey, Elfriede Hüllen, Steffi Laurenz als Gewinnerin des Gutscheins, Annette Krey und Antje Schmies-Hoffmann mit Haushund Frieda zusammen.
Im Garten der Eheleute Krey kamen (v.l.) Norbert Krey, Elfriede Hüllen, Steffi Laurenz als Gewinnerin des Gutscheins, Annette Krey und Antje Schmies-Hoffmann mit Haushund Frieda zusammen. Foto: Dorothee Zimmer

In der Zierkastanie des Gartens von Annette und Norbert Krey fliegen einige Hummeln umher. Ein paar Meter entfernt nimmt eine kleine Runde am Kaffeetisch von ihnen aufmerksam Notiz und freut sich. Insekten? Immerzu hereinspaziert, hier gibt es Nahrung in Hülle und Fülle – so signalisieren die Anlagen rund ums Haus an der Bagnostraße 31 den kleinen, gern gesehenen Tierchen.

Gartentour-Gewinner

1/7
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer
  • Für die Eheleute Krey ist ihr Garten während der Sommermonate praktisch das zweite Wohnzimmer. Dass das grüne Paradies viel Charme hat, fanden auch die Teilnehmer der KIM-Gartentour, die ihm bei einer Abstimmung die meisten Stimmen gaben.

    Foto: Dorothee Zimmer

Gäste, die an der KIM-Gartentour am 16. Juni teilgenommen und ihr Votum für den ihrer Meinung nach „insektenfreundlichsten Garten“ abgegeben hatten, entschieden sich in der Mehrzahl für den Krey-Garten. Auch Steffi Laurenz war dieser Meinung. Sie gewann den 50-Euro-Gutschein von Blumen Mensing, den ihr Geschäftsführerin Elfriede Hüllen und Gartentour-Organisatorin Antje Schmies-Hoffmann am Mittwoch bei Kreys überreichen. „Das ist hier wirklich ein Traum“, bekräftigte Laurenz ihren Eindruck.

Vor 30 Jahren zog das Ehepaar in das Eigenheim und legte den Garten an. „Immer so peu à peu. Wir haben ihn in der Zwischenzeit auch schon ein paar mal verändert“, resümiert Norbert Krey. Er sitzt gemeinsam mit den Frauen auf der großen Terrasse, darüber – an der geneigten Dachseite – hängen reichlich Weinlaub und –trauben. „Das Laub müssen wir regelmäßig zurückschneiden, es kennt beim Wachsen kein Halten. Und die süßen Trauben verwenden wir gern in Smoothies“, erzählt die Frau des Hauses.

Während der Gartentour entfalteten viele Blumen und Sträucher ihre volle Pracht, aber schon kurze Zeit danach habe sich das Bild deutlich verändert. „Die Trockenheit hat den Pflanzen ordentlich zugesetzt, einige waren schon drei Tage später fast ganz verblüht.“ Die Kreys legen Wert auf Pflegeleichtigkeit. Neben zahlreichen Rosen und anderen Blumen, einem Insektenhotel, Bäumen und an lauschigen Plätzen aufgestellten Bänken plätschert dort ein kleiner Brunnen.

Der Blick fällt weiter auf Stauden, einem kleinen Nutzgarten und einer großen Voliere, in der bunte Vögel zwitschern. Sie arbeiten zwar gern in ihm, wollen ihn aber auch genießen: „Von April bis Oktober ist der Garten unter zweites Wohnzimmer.“

Haushund Frieda hat den großen Besucherandrang am Gartentourtag mit Ruhe und Gelassenheit genommen. Frauchen und Herrchen nach eigenem Bekunden auch. Weil ihnen am Wohlergehen der Insekten gelegen ist, wurden beim Gartentag in ihrer Garage Getränke verkauft, deren Erlös der öffentlichen Obstbaumpflanzaktion zugute kommt. Norbert Krey warb dafür, als Kunde nie achtlos an den ebenfalls für diesen Zweck aufgestellten Spenden-Baumstämmen bei Blumen Mensing sowie Buch- und Schreibwaren Ewering vorbeizugehen.

Nachrichten-Ticker