Überfall am Markt
Geschäftsinhaber niedergeschlagen: Räuber ergreift die Flucht

Lüdinghausen -

Nach einem Raub in einem Geschäft am Markt in Lüdinghausen am Mittwochvormittag ist der Täter auf der Flucht. Der 20 bis 30 Jahre alte Mann hatte nach Angaben der Polizei den Ladeninhaber niedergeschlagen und Geld aus der Kasse genommen.

Mittwoch, 17.07.2019, 12:51 Uhr aktualisiert: 17.07.2019, 15:36 Uhr
(Symbolbild) 
(Symbolbild)  Foto: Anne Eckrodt

Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der am Mittwoch (17. Juli) in einem Geschäft am Markt (Münsterstraße) den Inhaber mit einer Flasche niedergeschlagen und Geld geraubt hat. Der Täter ist nach Angaben der Polizei flüchtig. Die Beamten waren um 10.50 Uhr alarmiert worden. Eine Zeugin hatte Hilferufe gehört und half dem Geschäftsinhaber, der mit einer blutenden Kopfwunde am Boden saß. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus.

Der Geschäftsinhaber schlug dem Täter unmittelbar nach dem Schlag mit der Flasche selbst mit der Faust ins Gesicht, konnte aber nicht verhindern, dass der Räuber in die Kasse griff und mit einigen Geldscheinen flüchtete. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung wurde der Unbekannte bislang nicht aufgegriffen. Der Täter war vom Markt in Richtung Braugasse gelaufen.

Unterschiedliche Zeugenangaben

Er wird folgendermaßen beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, 1,70 Meter groß, kurze blonde Haare (an den Seiten sehr kurz, mittig hochgegelt). Er trug eine dunkle Hose und einen türkisfarbenen Kapuzenpullover oder ein hellgrau gestreiftes T-Shirt – dazu gibt es laut Polizei unterschiedliche Zeugenangaben. Der Mann hat möglicherweise eine Gesichtsverletzung. Wer etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden ( ✆ 0 25 91/ 79 30).

Nachrichten-Ticker