Dumm gelaufen
Alkoholisiert zur Wache gefahren

Lüdinghausen -

Wer Alkohol trinkt, sollte sich nicht ans Steuer setzen - und schon gar nicht bei der Polizeiwache vorfahren. Ein 50-jähriger Mann aus Lüdinghausen sah die Sache scheinbar etwas anders.

Mittwoch, 24.07.2019, 15:12 Uhr aktualisiert: 24.07.2019, 15:24 Uhr
Dumm gelaufen: Alkoholisiert zur Wache gefahren
Foto: dpa (Symbolbild)

Dumm gelaufen: Als am Mittwoch (24. Juli) ein 50-jähriger Lüdinghauser bei der hiesigen Polizeiwache vorfuhr, um dort eine Verkehrsunfallflucht anzuzeigen, entging den Beamten nicht, dass der Mann nach Alkohol roch. Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht, woraufhin eine Ärztin dem 50-Jährigen eine Blutprobe entnahm. Ein Verfahren wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss wurde eingeleitet, heißt es in der Polizeimeldung.

Nachrichten-Ticker