Polizei bittet um Hinweise
Känguru in Rheine gesichtet - Besitzer des "Ausbrechers" unbekannt

Rheine -

Das ist jedenfalls gesichert: In Rheine ist ein Känguru auf freiem Fuß. Unklar ist jedoch, wem das Tier gehört und aus welchem Gehege es entflohen sein könnte.

Sonntag, 15.09.2019, 16:24 Uhr
Polizei bittet um Hinweise: Känguru in Rheine gesichtet - Besitzer des "Ausbrechers" unbekannt
Im Licht der Autoscheinwerfer: Ein Zeuge aus Rheine entdeckte das Känguru. Foto: privat

Bei der Polizei habe es in der Nacht zum Sonntag dazu insgesamt zwei Meldungen gegeben, bestätigte ein Sprecher am Sonntagmorgen. Woher das Beuteltier stammt, ist nach Angaben der Polizei unklar.

Aus dem Naturzoo jedenfalls scheint es nicht ausgebüxt zu sein. „Bei unserer Zählung heute Morgen waren alle Tiere da“, bestätigte ein Zoo-Mitarbeiter auf Anfrage der "Münsterländischen Volkszeitung" am Sonntagmorgen. Es könnte also auch aus einem privaten Gehege entflohen sein.

Die Polizei will im „Rahmen der Streife jetzt Ausschau nach dem Tier“ halten. Auch Hinweise aus der Bevölkerung seien hilfreich. Wer das Tier sieht, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0 59 71 / 938-4215 zu melden.

Nachrichten-Ticker