Überfall mit Messer
Tatverdächtiger nach Tankstellenüberfällen in Haft

Billerbeck -

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Dienstagabend eine Tankstelle an der Münsterstraße in Billerbeck überfallen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

Donnerstag, 05.12.2019, 19:50 Uhr
Überfall mit Messer: Tatverdächtiger nach Tankstellenüberfällen in Haft
Symbolbild Foto: dpa

Einen Ermittlungserfolg konnte die Polizei in Billerbeck erzielen. Ein 29-jähriger Mann aus Billerbeck wird verdächtigt, am 24.09.2019
und am 02.11.2019 Raubüberfälle auf Tankstellen in Billerbeck begangen zu haben.

Bei seiner Festnahme am Mittwoch (04.12.) fanden Polizisten bei ihm die Tatbekleidung und das Tatmesser. Vor dem Haftrichter legte der Mann ein Geständnis ab. Nun erwartet er in Untersuchungshaft den Prozessbeginn.

Ob der Verdächtige auch für einen Überfall auf eine Bäckereifiliale am 22.11.2019 verantwortlich ist, prüfen die Ermittler momentan durch Spurenabgleich. Eine Tatbeteiligung wies der 29-Jährige bislang von sich.

Aus der vorherigen Polizeimeldung: 

Der Unbekannte betrat das Tankstellengebäude laut Polizei gegen 21.30 Uhr am Dienstag (24.9.). Er bedrohte demnach zwei Angestellte mit einem Messer und forderte sie auf, Geld aus der Kasse in eine mitgebrachte Plastiktüte zu packen. Dann flüchtete er zu Fuß Richtung Sandweg. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Nachrichten-Ticker