Halloween-Event
Darfeld baut am Grusellabyrinth

Darfeld -

Schaurige Premiere in Darfeld: An Halloween sollen in dem Dorf im Kreis Coesfeld in einem Grusellabyrinth echte Erschrecker, Nebelmaschinen und mehr für schaurige Stimmung sorgen.

Dienstag, 08.10.2019, 13:52 Uhr aktualisiert: 08.10.2019, 15:12 Uhr
Halloween-Event: Darfeld baut am Grusellabyrinth
Den Organisatoren des Grusellabyrinths Daniel Schubert (vorne, von links) und Hans Driemer haben Sponsor Dirk Reers von der Sparkasse Westmünsterland (hinten, von links) und Lothar Schubert von der Kolpingsfamilie Darfeld über die Schultern geschaut. Foto: Martina Hegemann

In Darfeld wird derzeit fleißig daran gearbeitet, dass Halloween dort zu einem besonders gruseligen Erlebnis wird. Dann sollen Gäste durch ein Labyrinth wandern, an dem seit Wochen geschraubt wird. Erschrecker und Schauspieler sollen kleine, maximal fünfköpfige Gruppen mitnehmen auf eine schaurige Geschichte, die durch eigens aus Bauzäunen und Folie geformte Räume führt.

Die Mitglieder einer Theatergruppe, die regelmäßig im Winterhalbjahr ein plattdeutsches Stück spielen, sind bereits voll in der Sache integriert, denn sie werden die Geschichten im Grusellabyrinth schauspielerisch gestalten. Die Jugendlichen bieten dabei zwei Versionen an: Ab 17.30 Uhr für Kinder bis zwölf Jahre, nach kurzem Umbau ab etwa 20.15 Uhr für Jugendliche und Erwachsene. Das Gelände, den Kolpingtreff an der Vechte, stellt die Kolpingfamilie für das Grusellabyrinth zur Verfügung.

Organisiert wird das Event von den Darfeldern Hans Driemer, Daniel Schubert und Stephan Droste. „Es soll ein Abend von Darfeldern, aber nicht ausschließlich für Darfelder werden“, freuen sich die Organisatoren und legen Wert darauf zu betonen, dass alle Interessierten willkommen sind. Den Startschuss für die Veranstaltung habe die Sparkasse durch ihre Finanzierung gegeben, freut sich Driemer. „Wir unterstützen diese Idee gern“, bestätigt Dirk Reers von der Sparkasse Westmünsterland, „denn es ist etwas Neues für Darfeld.“ 

Der 31. Oktober soll ein schaurig-schöner Abend für jedermann werden – das ist der Plan der Organisatoren, an dem natürlich auch etwas gegessen und getrunken werden kann. Karten können entweder an der Abendkasse (3,50 Euro) oder vorab in der Filiale der Sparkasse Westmünsterland in Darfeld (Vorverkaufspreis 3,00 Euro) erworben werden.

Nachrichten-Ticker