Bei Tiefbau-Arbeiten
Gasleck: 50 Haushalte evakuiert

Ostbevern -

In Ostbevern läuft aktuell die Evakuierung von rund 50 Haushalten im Bereich Kirchesch/Ecke Rochusstraße. Der Grund ist ein Gasleck.

Montag, 25.11.2019, 16:14 Uhr aktualisiert: 25.11.2019, 18:15 Uhr
Bei Tiefbau-Arbeiten: Gasleck: 50 Haushalte evakuiert
Die Sperrung soll nach Angaben der Einsatzkräfte bis tief in die Nacht andauern. Foto: Andreas Große Hüttmann

Bei Tiefbau-Arbeiten wurde eine Gasleitung angebohrt, heißt es von den Einsatzkräften. Von der Evakuierung sind rund 50 Haushalte betroffen. Einige, der in Sicherheit gebrachten Personen, sind im nahegelegenen Pfarrheim untergekommen, andere haben Unterschlupf bei Bekannten gefunden.

Gasleitung in Ostbevern angebohrt

1/24
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Sebastian Rohling
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Kaffille
  • Foto: Kaffille
  • Foto: Kaffille
  • Foto: Kaffille
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Sebastian Rohling
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann
  • Foto: Große Hüttmann

Rund um das Gasleck ist der Bereich großräumig abgesperrt. Nach Angaben der Einsatzkräfte soll die Sperrung und Evakuierung bis tief in die Nacht dauern.

Nachrichten-Ticker