Schneller Fahndungserfolg in Warendorf
26-Jähriger nach bewaffnetem Raubüberfall auf Getränkemarkt gefasst

Warendorf -

Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Warendorfer Getränkemarkt hat die Polizei am Freitagabend insgesamt vier Männer vorläufig festgenommen. Bei einem 26-Jährigen wurden laut Pressemitteilung „Gegenstände aufgefunden, die eindeutig dem Tatgeschehen zugeordnet werden konnten“.

Samstag, 04.01.2020, 14:33 Uhr aktualisiert: 04.01.2020, 14:36 Uhr
Schneller Fahndungserfolg in Warendorf: 26-Jähriger nach bewaffnetem Raubüberfall auf Getränkemarkt gefasst
Foto: dpa

Wie die Polizei berichtet, hatte ein maskierter Mann gegen 19.30 Uhr den Getränkemarkt an der Südstraße in Warendorf betreten. Er trug eine Schusswaffe bei sich und forderte von der Kassiererin die Herausgabe von Bargeld. Als eine weitere Mitarbeiterin des Marktes auf das Geschehen aufmerksam wurde, flüchtete der Täter aus dem Geschäft.

Laut Polizeimitteilung ergaben sich im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konkrete Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen. Als Polizeibeamte die Wohnung des 26-jährigen Mannes aufsuchten, entdeckten sie Gegenstände, die sich dem Tatgeschehen eindeutig zuordnen ließen.

Insgesamt hatten sich vier Personen in der Wohnung des Verdächtigen aufgehalten. Für weitere polizeiliche Maßnahmen und zur Klärung der Tatbeteiligung nahmen die Beamten alle Männer vorläufig fest. Nach Abschluss der Ermittlungen wurden sie aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen.

Nachrichten-Ticker