Schwerer Unfall auf B 58 in Drensteinfurt
Ampeldefekt: Vier Autos krachen zusammen

Drensteinfurt -

Zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr kam es am Mittwoch auf der Bundesstraße 58. Vier Fahrzeuge waren dort im Kreuzungsbereich kollidiert.

Mittwoch, 29.01.2020, 10:16 Uhr aktualisiert: 29.01.2020, 18:45 Uhr
Insgesamt vier Fahrzeuge waren in dem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 58 nahe der Drensteinfurter Dreingau-Halle verwickelt.
Insgesamt vier Fahrzeuge waren in dem Zusammenstoß auf der Bundesstraße 58 nahe der Drensteinfurter Dreingau-Halle verwickelt. Foto: Dietmar Jeschke

Nur gut zwei Wochen nach dem schweren Lkw-Unfall auf der Bundesstraße 58 mit mehreren beteiligten Fahrzeugen und Schwerverletzten hat es am Mittwochmorgen nur wenige Meter weiter abermals eine heftige Kollision gegeben. Ursächlich war offensichtlich die bereits am Dienstag ausgefallene Ampelanlage an der Kreuzung der B 58 mit der Sendenhorster Straße und der Landesstraße 585.

Vorfahrt missachtet

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilte, beabsichtigte eine 33-jährige Drensteinfurterin gegen 7.30 Uhr, von der Sendenhorster Straße kommend mit ihrem Wagen die B 58 zu überqueren. Dabei stieß sie mit dem von rechts kommenden Auto einer 52-jährigen Ahlenerin zusammen. Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte das Auto der Ahlenerin zunächst gegen einen im Einmündungsbereich wartenden Pkw eines 30-jährigen Münsteraners und landete anschließend auf dem angrenzenden Feld.

Auf das stehende Auto der Drensteinfurter Verursacherin fuhr dann noch ein 35-jähriger Beckumer mit seinem Fahrzeug auf. Die Insassen der beteiligten Fahrzeuge hatten Glück im Unglück. 

Vier Autos kollidieren auf B 58

1/9
  • Auf der B 58 in Drensteinfurt ist es am Mittwoch (29.1.2020) zu einem schweren Unfall gekommen.

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Auf der Kreuzung der Bundesstraße mit der Sendenhorster Straße und der Landesstraße 585 kollidierten insgesamt vier Fahrzeuge.

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Nach ersten Informationen hat der Fahrer eines Kleinwagens gegen 7.30 Uhr versucht, die B 58 von Drensteinfurt kommend in Richtung Albersloh zu überqueren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit drei weiteren Fahrzeugen, die auf der Bundesstraße unterwegs waren. 

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Durch die Wucht des Aufpralls wurde ein Suzuki auf den angrenzenden Acker geschleudert.

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Glück im Unglück: Lediglich eine Beifahrerin wurde leicht verletzt.

    Foto: Dietmar Jeschke
  • Sehen Sie im Folgenden weitere Bilder des Einsatzes auf der B 58.

    Foto: Dietmar Jeschke
  •  

    Foto: Dietmar Jeschke
  •  

    Foto: Dietmar Jeschke
  •  

    Foto: Dietmar Jeschke

Lediglich eine 49-jährige Beifahrerin aus Ahlen wurde leicht verletzt. Sie wurde zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die stark beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 10 500 Euro geschätzt. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigleitet, wodurch es zu einigen Verzögerungen kam

.

Nachrichten-Ticker