Unfall auf B 54
Zwei Tote nach Zusammenstoß zweier Fahrzeuge

Ochtrup -

Zwei Menschen sind am Freitagnachmittag bei einem schweren Unfall auf der Bundesstraße 54 ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ist offenbar ein mit zwei Personen besetzter Wagen frontal mit einem Lkw zusammengestoßen.

Freitag, 21.02.2020, 15:06 Uhr aktualisiert: 21.02.2020, 22:09 Uhr
Unfall auf B 54: Zwei Tote nach Zusammenstoß zweier Fahrzeuge
Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 54 sind am Freitagnachmittag zwei Menschen ums Leben gekommen. Foto: Martin Fahlbusch

Wie die Polizei am frühen Freitagabend berichtete, war ein Mercedes gegen 14.25 Uhr aus ungeklärter Ursache zwischen den Anschlussstellen mit der Bundesautobahn 31 und der L 573 auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Lkw-Anhänger-Gespann zusammengestoßen. 

Die Freiwillige Feuerwehr Ochtrup rückte mit acht Fahrzeugen und circa 40 Einsatzkräften aus. Zudem waren der Rettungsdienst mit zwei Wagen, ein Hubschrauber sowie zwei Notärzte im Einsatz.

Lkw-Fahrer wurde schwer verletzt

Sei die Lage bei der Alarmierung noch recht unklar gewesen, habe sich vor Ort relativ schnell herausgestellt, dass den beiden Insassen des Mercedes nicht mehr geholfen werden konnte, berichtete Einsatz- und Wehrleiter Andreas Leusing im Gespräch mit dieser Zeitung. Sie starben noch an der Unfallstelle.

Ihr Pkw war nach dem Zusammenstoß in den angrenzenden Graben geschleudert worden. Der voll beladene Lkw geriet ebenfalls in den Straßengraben, der Anhänger kippte auf der Fahrbahn um und verlor einen Teil der geladenen Aluminiumspäne. Der 34-jährige Fahrer wurde schwer verletzt.

Ersthelfer unterstützen ihn dabei, sich selbst aus der Fahrerkabine zu befreien, wie Andreas Leusing berichtete. Der Mann wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Tödlicher Unfall auf B 54 bei Ochtrup

1/4
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Ochtrup

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Ochtrup

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Ochtrup

    Foto: Martin Fahlbusch
  • Schwerer Verkehrsunfall auf der B54 bei Ochtrup

    Foto: Martin Fahlbusch

Vollsperrung der B54

Die B 54 musste zwischen den Anschlussstellen der Bundesautobahn 31 und der L 573 komplett gesperrt werden. Für die Rekonstruktion des Verkehrsunfalles wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger hinzugezogen. Erst nach der Freigabe der Unfallstelle konnten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr die Leiche des Pkw-Fahrers aus dem Auto bergen. Der Lkw musste per Kran aufgerichtet, die Aluminiumspäne umgeladen werden.

Ein anderer Lkw-Fahrer hatte sich ein Stück weiter an einer Abfahrt bei einem Wendemanöver auf der Bankette festgefahren. Auch sein Fahrzeug musste von einem Kran geborgen werden.

Nachrichten-Ticker