Polizei bittet um Hilfe
Ascheberger wird vermisst

Ascheberg -

Die Polizei sucht einen 56-jährigen Ascheberger, der seit Sonntag vermisst wird. Sie hat dazu auch ein Bild von Michael K. veröffentlicht, das aus Persönlichkeitsrechten im Text zu finden ist.

Dienstag, 03.03.2020, 14:38 Uhr aktualisiert: 04.03.2020, 17:00 Uhr
Die Polizei ist auf Vermisstensuche.
Die Polizei ist auf Vermisstensuche. Foto: Polizei

Um Unterstützung bei der Suche nach dem vermissten 56-jährigen Michael K. aus Ascheberg bittet die Polizei in Coesfeld.

Der Vermisste lebt in einem Wohnheim des Sozialwerk St. Georg. Am Samstag verließ er gegen 8 Uhr das Wohnheim mit unbekanntem Ziel. Er nahm seinen PKW, einen blauen Renault Megane mit dem Kennzeichen LH - XA 160 mit. Hinweise auf den Aufenthaltsort oder Anlaufadressen sind nicht vorhanden.

Der Vermisste ist in der Vergangenheit bereits in einigen Fällen in ähnlicher Weise von zu Hause abgängig gewesen, allerdings immer innerhalb eines Tages zurück gekehrt, teilt die Polizei mit. Anhaltspunkte für Suizidabsichten wurden nicht bekannt. Die nicht mitgeführten verschriebenen Medikamente wurden von der Betreuerin des Vermissten als körperlich nicht überlebensnotwendig bezeichnet. Eine Eigengefährdung kann auf Grund der Nichteinnahme der Medikamente nicht gänzlich ausgeschlossen werden. Der Vermisste ist 1,85 Meter groß, hat eine kräftige Statur (90 Kilo), kurze dunkelgraue Haare, blaue Augen, mehrere Narben an beiden Unterarmen. Wegen eines verkürzten Beines ist er gehbehindert. Er trug eine blaue Jeanshose, Oberhemd, eine gelbe Strickjacke und dunkelblaue Croques.

Nachrichten-Ticker