Festnahme in Sassenberg
Betrunkener 64-Jähriger hantiert mit Waffe im Kiosk

Sassenberg -

Mit einer geladenen Luftdruckwaffe hantierte ein 64-jähriger am Samstag in Sassenberg in einem Kiosk herum. Die Polizei nahm den Sassenberger fest und durchsuchte seine Wohnung.

Montag, 09.03.2020, 11:06 Uhr aktualisiert: 09.03.2020, 12:04 Uhr
Festnahme in Sassenberg: Betrunkener 64-Jähriger hantiert mit Waffe im Kiosk
Foto: dpa (Symbolbild)

Ein stark alkoholisierter 64-jähriger Sassenberger sorgte am Samstag in einem Kiosk an der Straße Stadtkamp für Aufregung. Er hantierte mit einer Luftdruckwaffe und hatte zudem eine Dose mit Munition bei sich. Als die Polizisten dort eintrafen, forderten sie ihn auf, die Waffe abzulegen. Dem kam der Mann nach und die Beamten stellten die Luftdruckwaffe sicher. Kurz bevor die Einsatzkräfte vor Ort waren, soll sich ein Schuss aus der Waffe gelöst haben, als der 64-Jährige diese einem 21-Jährigen in die Hand gedrückt habe.

Die Polizei stellte neben der Waffe auch die Munition sicher, nahmen den Mann mit und fuhren zu ihm nach Hause. Dort fanden sie drei weitere Pistolen, Gas- und Druckluft, ebenso mehrere Messer sowie einen Langbogen und eine Armbrust. Die Einsatzkräfte stellten sämtliche Waffen sicher.

Da der Mann nach eigenen Angaben zum Kiosk gefahren sei, ließen sie dem 64-Jährigen eine Blutprobe auf der Polizeiwache entnehmen. Dort klagte der Sassenberger über gesundheitliche Probleme, so dass für den Transport in ein Krankenhaus ein Rettungswagen angefordert wurde. Neben dem Ermittlungsverfahren wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr wurde ein weiteres Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Nachrichten-Ticker