Coronavirus-Newsticker aus der Region
NRW führt Maskenpflicht auch im Unterricht ein

Münsterland -

NRW führt an allen weiterführenden und berufsbildendenden Schulen eine Maskenpflicht ein. Bei Tests von Reiserückkehrern aus Risikogebieten an den nordrhein-westfälischen Flughäfen wurden bisher rund 2,5 Prozent der Urlauber positiv auf Corona getestet. Alle Entwicklungen rund um das Thema Coronavirus im Münsterland finden Sie hier.

Montag, 03.08.2020, 13:11 Uhr aktualisiert: 03.08.2020, 13:17 Uhr
Coronavirus-Newsticker aus der Region: NRW führt Maskenpflicht auch im Unterricht ein
NRW führt an allen weiterführenden und berufsbildendenden Schulen eine Maskenpflicht inklusive Unterricht ein. Foto: dpa (Symbolbild)

++ HINWEIS: Die Stadt Münster und die Münsterland-Kreise* haben am Samstag und Sonntag keine aktuellen Corona-Zahlen veröffentlicht. ++

Im Münsterland sind nach Angaben der Kreise und der Stadt Münster (Stand: Sonntag, 2. August, 14 Uhr) aktuell 122 Menschen nachweislich an Covid-19 erkrankt (Vortag: 118).

Von den insgesamt 5100 (5096) mit dem SARS-CoV-2-Virus infizierten Patienten gelten demnach 4801 (4801) als gesundet. Die Zahl der Todesfälle liegt bei 177 (177).

Die aktuell von Stadt Münster und den Münsterland-Kreisen gemeldeten Zahlen (in Klammern: Vortag):
Münster: Infizierte 768 (762), davon gesundet 729 (729), verstorben 13 (13), aktuell erkrankt 26 (20)
Kreis Borken: Infizierte 1163 (1160), davon gesundet 1101 (1091), verstorben 38 (38), aktuell erkrankt 24 (31)
Kreis Coesfeld: Infizierte 890 (890), davon gesundet 861 (861), verstorben 21 (21), aktuell erkrankt 8 (8) 
Kreis Steinfurt: Infizierte 1405 (1399), davon gesundet 1278 (1277), verstorben 85 (85), aktuell erkrankt 42 (37)
Kreis Warendorf: Infizierte 874 (870), davon gesundet 832 (829), verstorben 20 (20), aktuell erkrankt 22 (18)* (Stand Sonntag, 2. August, 14 Uhr) 

In diesem Newsticker bekommen Sie alle grundlegenden Corona-Infos aus der Region gebündelt und kostenfrei.

> Alle grundlegenden Corona-Infos national und international finden Sie hier (kostenfrei verfügbar).
> Unter folgendem Link steht das gesamte WN-Angebot vier Wochen kostenfrei zur Verfügung: https://link.wn.de/digitalbasiskostenlos


Video: Auch im Münsterland drohen hohe Bußgelder bei Verstößen gegen die Coronavirus-Regeln

Nachrichten-Ticker