Bisher kamen alle Gäste rein
Vormittags stimmt die Freibad-Disziplin

Ahlen -

Bis auf die Nachmittags-Disziplin läuft‘s im Ahlener Freibad, das seit Pfingsten mit Corona-Regeln am Start ist.

Mittwoch, 03.06.2020, 05:45 Uhr aktualisiert: 03.06.2020, 09:40 Uhr
Dienstagsschlange vor dem Freibad. Rund 60 Gäste warten kurz vor 14 Uhr nach dem Schichtwechsel auf Einlass. Die meisten Besucher halten Abstand.
Dienstagsschlange vor dem Freibad. Rund 60 Gäste warten kurz vor 14 Uhr nach dem Schichtwechsel auf Einlass. Die meisten Besucher halten Abstand. Foto: Ulrich Gösmann

1500 Gäste in den ersten fünf Tagen: Der reglementierte Freibadstart ließ am sonnenverwöhnten Pfingstwochenende niemanden vor den Toren stehen. Wer wollte, kam jederzeit rein.

Vormittags 600, nachmittags 600: so weit die Regel, mit der die Bädergesellschaft am Donnerstag in die Saison ging. Nicht einmal der am stärksten frequentierte Nachmittag des Pfingstmontags mit über 300 Gästen zeigte von seinen Zahlen her Grenzen auf. Wohl aber in Sachen Disziplin.

„Die wenigsten Schwierigkeiten hatten wir in den Morgenstunden“, bilanziert Betriebsleiter Thomas Schliewe. „Die Gäste sind diszipliniert und freuen sich. Das macht Spaß.“ Probleme gebe es eher nach dem Schichtwechsel am Nachmittag, wenn Kinder und Jugendliche kämen. „Dann wird es schon mal schwierig. Wir müssen einen hohen Personalstand bereithalten, um die Abstände zu gewährleisten.“ Insbesondere in den Umkleiden und Duschen. Schliewe: „Da stehen auch mal sechs bis sieben Leute zusammen.“ Insgesamt aber sei bei einem Großteil der Besucher ein verhaltenes Verhalten festzustellen.

Da stehen auch mal sechs bis sieben Leute zusammen.

Thomas Schliewe

Der für diesen Mittwoch angekündigte Wetterknick kommt dem Betriebsleiter wie gerufen. Das sei eine gute Gelegenheit, um mit den Kollegen noch einmal alles durchzusprechen und zu schauen, inwieweit sich der Ablauf bis zur nächsten Schönwetterperiode optimieren lasse.

Eine erste Nachbesserung entzerrt bereits zu Spitzenzeiten die Eingangssituation. Seit Freitag können Gäste ihr Kontaktformular im Internet aufrufen, ausdrucken, ausfüllen und an der Kasse abgeben.

Unterdessen hat auch die neue Water-Climbing-Wall ihre Feuertaufe bestanden. Für einen geregelten Betrieb öffnet sie im Wechsel mit dem Sprungturm.

Nachrichten-Ticker